Remofactory kombiniert Smart Data Collector, RMF-Server und Cloud-basiertes Management

21. August 2019

Eine flexible Systemlösung soll für ideale Arbeitsbedingungen in der intelligenten Fabrik von morgen sorgen. Dazu hat CipherLab eine Kombination aus Smart Data Collector, RMF-Server und Cloud-basierter Management-Plattform vorgestellt.

Moderne Produktionsbetriebe müssen sich kontinuierlich weiterentwickeln, um mit den Trends der Industrie 4.0 Schritt zu halten. Vor diesem Hintergrund unterstützt CipherLab Unternehmen mit der intelligenten Fertigungslösung Remofactory dabei, noch produktiver zu arbeiten. Diese Lösung aus der CipherLab 5300 Data Controller-Serie ist eigens auf die Anforderungen des Produktionsbereichs ausgelegt und bietet eine effiziente Basis unter anderem für Big Data-Anwendungen in der Smart Factory der Zukunft.

Anzeige
leaderboard ibm it sa

Die entscheidende Frage im Kontext Big Data lautet: Wie können Unternehmen zugleich große Datensätze managen, ihre Produktionslinien in Echtzeit überwachen und den Personaleinsatz verbessern, um die Leistungsfähigkeit des Unternehmens insgesamt zu optimieren? Genau dort setzt CipherLab mit der intelligenten Fertigungslösung ReMoFactory an. Das System bietet eine große Bandbreite an Optionen, um den Anforderungen jedes Kunden gerecht zu werden.

Die CipherLab 5300 Data Controller-Serie besteht aus einer Hardware für die Datenerfassung und einer Software, die die Datenanalyse und speziell auf die Anforderungen des Anwenders zugeschnittene Funktionen ermöglicht. Zum Leistungsspektrum der Lösung gehören unter anderem präzise Prognosen: Das System hilft dabei, eine Datenbank zu erstellen, mit der sich Fehler erkennen und vermeiden lassen, die zu Produktionsstörungen führen könnten.

Mehrwerte zum Anfassen

Ein weiterer Mehrwert ergibt sich hinsichtlich der Kapazitätsauslastung. Durch die Lösung sind Anwender jederzeit gut informiert über die jeweilige Auslastung in der Produktion. Hinzu kommt ein Beitrag zu Prozessoptimierung. Die CipherLab 5300 Data Controller-Serie überwacht die Arbeitseffizienz in der Fertigung und unterstützt bei Bedarf die sofortige Anpassung der Produktionslinie.
Mehrwert durch Konnektivität und Multifunktionalität

Die 5300er-Serie ist mit einer Reihe von Schnittstellen ausgestattet, die die Konnektivität über vielfältige Ports wie USB/RS485/RS232/RFID gewährleisten und somit eine Internetverbindung und Datenerfassung ermöglichen. Dank schneller Datenintegration und -konsolidierung in Echtzeit arbeiten die Fertigungsanlagen mithilfe der Lösung noch intelligenter. Nutzer erhalten dadurch Informationen für die Mitarbeiterverwaltung, Kontrolle der Produktionsbedingungen, Geräte- und Werkzeugsteuerung, Arbeitszeiterfassung sowie Echtzeit-Alarmsysteme.

Mit nur einem Klick auf dem Gerät kann erfasst werden, wo die Mitarbeiter sich aufhalten und ob alles wie gewünscht abläuft. Ebenso können die Arbeitsaufträge auf dem Gerät nachvollzogen werden. Über das schnelle Scannen der Barcodes kann gewährleistet werden, dass alle Materialien für die Produktion jederzeit vorrätig sind. Auch Informationen über die Umgebung können gesammelt werden. Dabei werden Werte wie Staub, Feuchtigkeitsgehalt oder Temperatur festgehalten.

Echtzeit-Monitoring verbessert die Wettbewerbsfähigkeit

Durch die einfache Analyse der vom RMF-Server gesammelten Daten können die anfallenden Betriebskosten jeder Maschine leicht kontrolliert werden. Zwei weitere wertvolle Funktionen sind die Verbindung der Geräte mit dem Internet zur Erfassung der Nutzungsrate und für den rechtzeitigen Austausch. Wird eine Anomalie in der Anlage festgestellt, erhält das Management umgehend eine Alarmmeldung, so dass das Problem unverzüglich behoben werden kann. (rhh)

CipherLab

Lesen Sie auch