Surface Portfolio für Windows 11 erweitertHardware passend zur neuen Plattform

4. Oktober 2021

Mit Surface Pro 8, Surface Go 3 und Surface Duo 2 hat Microsoft im Zuge seiner Windows 11-Vorstellung Nachfolger bestehender Modelle angekündigt. Surface Pro X kommt neu als WiFi-Version. Das Unternehmen stellte ebenfalls Surface Laptop Studio vor, ein neues Powerhouse mit einem innovativen Formfaktor.

Das Surface Pro 8 ist nach Angaben von Microsoft doppelt so schnell wie sein Vorgänger und das größte Update der Surface Pro-Reihe seit dem Surface Pro 3. Es verfügt über Intel Core-Prozessoren der 11. Generation, zwei Thunderbolt 4-Anschlüsse und basiert auf der Intel Evo-Plattform. Diese Zuwächse bei der Performance, der Einsatz von Windows 11 und eine Akkulaufzeit von bis zu 16 Stunden sollen das Surface Pro 8 idealen Begleiter für einen hybriden Alltag machen. Dabei ist es ein leichtes Tablet, das sich durch die neuen Anschlüsse perfekt in jedes Homeoffice-Setup integrieren lässt.

Anzeige
cs espresso series

Das Surface Pro 8 verfügt über einen 13-Zoll-PixelSense-Touchscreen, der nahezu randlos ist. Dolby Vision und Adaptive Color Technology sorgen für ein augenfreundliches und naturgetreues Seherlebnis. Die 5MP-Kamera auf der Vorderseite, die 10MP-4K-Kamera auf der Rückseite, Dolby Atmos-Sound sowie zwei Fernfeld-Studiomikrofone sorgen für eine bessere Qualität in Videocalls.

Surface Pro 8 wird in den Farben Platin und Graphite auf den Markt kommen. Als Zubehör wurde das neue Surface Pro Signature Keyboard in den Farben Platin, Schwarz, Mohnrot und Eisblau vorgestellt, was nun ebenfalls die Möglichkeit bietet, den Surface Slim Pen innerhalb der Tastatur zu laden und zu transportieren. Surface Pro 8 und das neue Surface Pro Signature Keyboard sollen ab dem 28. Oktober 2021 verfügbar sein

Produktivität im kompakten Format für den Alltag

Surface Go 3 behält sein kompaktes Design mit einem 10,5 Zoll PixelSense-Touch-Display. Die dritte Generation des 2in1-Allrounders kommt mit einem Intel Pentium Gold oder Intel Core i3-Prozessor sowie einer Akkulaufzeit von bis zu 11 Stunden in den Handel. Die 5MP Frontkamera und 1080p Rückkamera, Studiomikrofone sowie Dolby Audio sorgen für eine optimale Ton- und Bildqualität. Durch das Type Cover in den Farben Platin, Schwarz, Mohnrot und Eisblau verwandelt sich das Surface Go 3 im Handumdrehen in einen Laptop. Surface Go 3 ist ab dem 5. Oktober 2021 verfügbar.

Surface Duo 2: Zwei Bildschirme und 5G

Das Dual-Screen Device ist für Produktivität und Unterhaltung unterwegs entwickelt worden. Die neue Generation wurde um wichtige Funktionen ergänzt, die ein modernes Premium-Smartphone auszeichnen: 5G-Unterstützung, NFC für kontaktloses Bezahlen und eine dynamische Triple-Lens-Kamera, mit welcher Bilder und Videos in 4K aufgenommen werden können.

Innerhalb des 284 Gramm leichten Geräts arbeitet ein Snapdragon 888 5G Mobile Platform Chip. Bei der SSD haben Anwender die Auswahl zwischen 128 GB, 256 GB oder 512 GB. Die beiden PixelSense-Touch-Displays, welche auch die digitale Stifteingabe unterstützen, haben nun eine Größe von jeweils 5,8 Zoll und kommen so im aufgeklappten Zustand auf eine Bildschirmdiagonale von 8,3 Zoll. Für die optimale Flexibilität unterwegs bietet Surface Duo 2 eine Akkulaufzeit für den ganzen Tag. Das Surface Duo 2 soll ab dem 21. Oktober 2021 auf dem deutschen Markt erhältlich sein.

Flexibilität und Leistung im beliebten Laptop-Format

Das neue Surface Laptop Studio verfügt über ein neues robustes Scharnier, das den Wechsel des Displays in verschiedene Modi ermöglicht: Im Laptop-Modus bietet es ein erstklassiges Tipperlebnis mit einer vollständigen Tastatur und einem haptischen Präzisions-Touchpad. Beim Stage-Modus wird die Tastatur abgedeckt und das 14,4 Zoll PixelSense-Touch-Display hat den perfekten Winkel für Spiele, Streaming oder Präsentationen. Der Studio-Modus bietet eine optimale Arbeitsfläche zum Schreiben und Skizzieren, da hier Touchpad und Tastatur ganz unter dem Bildschirm verschwinden.

Ausgestattet mit Intel Core H35 Prozessoren der 11. Generation und NVIDIA GeForce RTX Grafikprozessoren verfügt das Surface Laptop Studio über die nötige Power. Eine weitere Besonderheit ist, dass sich der neue Surface Slim Pen 2 bequem durch einen Magneten unter der Tastatur verstauen und aufladen lässt. Surface Laptop Studio wird Anfang 2022 verfügbar sein.

Haptisches Feedback für ein noch natürlicheres Schreiberlebnis

Ein noch natürlicheres Erlebnis beim Arbeiten mit Stift vermittelt künftig der Surface Slim Pen 2. Ganz ohne Druck und mit einer niedrigen Latenz bietet er Nutzer*innen mehr Kontrolle und Genauigkeit. Die neu gestaltete, schärfere Stiftspitze ermöglicht ein noch präziseres Schreiben, Schattieren und Einfärben.

Der Surface Slim Pen 2 nutzt die neuen Funktionen von Windows 11 und den speziellen Microsoft G6-Prozessor in Surface Pro 8 sowie im Surface Laptop Studio, um taktile Signale zu erzeugen. Der eingebaute haptische Motor im Surface Slim Pen 2 sorgt so für ein natürliches Gefühl beim Notieren und Zeichnen. Auch beim Verwenden von Gesten, wie zum Beispiel beim Kreisen für das Auswählen in Microsoft 365-Anwendungen, können die taktilen Signale ein Feedback geben. Magnetisch am Surface Laptop Studio befestigt oder im Surface Pro Signature Keyboard aufbewahrt, wird der Pen aufgeladen und ist so bei Bedarf sofort einsatzbereit.

Mit WiFi für mehr Auswahl

Vor etwa einem Jahr haben wir den Refresh von Surface Pro X mit LTE vorgestellt, welches mit dem neuen Microsoft SQ2-Prozessor läuft. Mit Windows 11 und der eingebauten 64-bit Emulation stehen Benutzern jetzt noch mehr Apps als zuvor zur Verfügung, sowie ARM-optimierte Anwendungen wie Microsoft Teams und Office, aber auch Adobe Photoshop und Lightroom. Surface Pro X mit WiFi wird Anfang 2022 auf den deutschen Markt kommen.

Das Surface Adaptive Kit ist das Ergebnis der Zusammenarbeit mit Menschen mit Behinderung. Dieses Kit wurde entwickelt, um die Barrierefreiheit von Geräten zu verbessern, ohne Kompromisse bei Form und Funktion einzugehen. Label für Tastenkappen, Etiketten für Menschen mit Sehbehinderungen, Anschlussanzeigen und sogar Geräteöffner machen das Auffinden, Öffnen und Verwenden von Geräten einfacher denn je. Das Adaptive Kit wird im Laufe des Jahres verfügbar. (rhh)

Microsoft

Lesen Sie auch