Cloudbox to Go bringt die digitale Ablösung des USB-Sticks

24. August 2015

Die Cloudbox to Go ersetzt mit der Kombination aus Key und APPs den klassischen USB-Stick als Datenaustauschmedium und vereint so die heutigen Forderungen nach Mobilität und Geräteunabhängigkeit. Dabei bekommt jeder Anwender erhält einen Upload-Key (UL-Key).  Über diesen werden alle Dateien – egal ob Bilder, Dokumente, Filme, Musik, etc. – neutral, sicher und direkt in die Cloudbox to Go der Freunde oder Geschäftspartner geschickt.

Ein großer Vorteil der Lösung ist, dass jeder sie schnell und unkompliziert einsetzen kann. Für die Datenübermittlung genügt es, wenn der Übertragende den Upload-Key des Datenempfängers eingibt. Anschließend wählt er nur noch die gewünschten Daten aus und sendet sie über die App oder das Webinterface. Das Übermitteln der Daten funktioniert damit so simpel wie das Schreiben einer E-Mail. Anders als die meisten konventionellen Cloud-Speicher, verzichtet dabei die Cloudbox to Go bewusst auf komplexe Freigabe-Erfordernisse, weil viele Nutzer nicht daran denken, diese im Anschluss zu löschen. Der Empfänger erhält beim Senden und Empfangen per UL-Key die Daten bequem in seiner persönlichen InBox, ohne auf die Cloudbox to Go des Übermittlers zugreifen zu können. Durch die Inbox behält man dabei immer die Kontrolle, wer Zugriff auf welche Daten hat.

Anzeige
cs espresso series

Hier geht es zur Cloudbox to Go

Lesen Sie auch