DARZ stellt echtes Hybrid-Cloud-Modell vor

11. März 2016

Die hybride Cloud-Lösung von DARZ ermöglicht es Unternehmen, Services flexibel zu kombinieren und frei zwischen mehreren Cloud-Anbietern, egal ob für Private oder Public, zu wählen. Dabei obliegt die vollständige Datenkontrolle dem Kunden selbst, der sich zusätzlich auf die Standards des deutschen Datenschutzes verlassen kann. Das europaweit erste Hybrid-Cloud-Modell mit NetApp Private Storage bietet eine einzigartige Lösung an, die alle Anforderungen in sich vereint. Dazu gehören Multimandant-Fähigkeit, niedrige Latenzzeiten, sofortige Anbindung an verschiedene Hyperscaler und globale Skalierbarkeit.

Die Daten werden dabei außerhalb der Public Cloud gelagert. Anders als bei bisherigen Hybrid-Modellen berücksichtigt die kombinierte Lösung auch den Colocation-Anteil eines Unternehmens. In Public-Cloud-Umgebungen muss dennoch nicht auf die Features und Enterprise Storage Performance verzichtet werden. Bisherige Lösungen bestanden aus verschiedenen Private- und Public-Cloud-Angeboten, die keine zeitgleiche Nutzung ermöglichen. „Die Partnerschaft mit NetApp ist ein echter Gewinn für unsere Kunden. Diese beziehen nun alle Leistungen zum Aufbau und Betrieb einer hybriden Cloud-Infrastruktur aus einer Hand. Gleichzeitig behalten unsere Kunden weiterhin die volle Kontrolle über ihre Daten“, erläutert Lars Göbel, Leiter Vertrieb und IT Services, DARZ GmbH. (rhh)

Anzeige
cs espresso series

Hier geht es zum DARZ

Lesen Sie auch