Datenvirtualisierung von Actifio in der AWS-Cloud

27. Juli 2015

Das Prinzip der Technologie von Actifio beruht darauf, Geschäftsdaten von ihrer zugrunde liegenden Infrastruktur zu befreien – genauso wie Hypervisor-Lösungen die Rechenleistung von physischen Servern entkoppeln. Unternehmen, die Actifio nutzen, profitieren von vielfältigen Vorteilen: Erfassen von Produktionsanwendungsdaten auf Blockebene, sobald Änderungen auftreten, Verwalten einer „goldenen“ Master-Version mit „Incremental-forever“ Aktualisierung sowie die Nutzung einer unbegrenzten Anzahl von virtuellen Datenkopien eines beliebigen Zeitpunktes, die „on demand“ sofort zur Verfügung stehen – für eine breite Palette von Anwendungsfällen.

Actifio ersetzt traditionelle Silo-Systeme, die Unternehmen in der Regel verwenden, um Kopien von Produktionsdaten zu sichern und auf diese zuzugreifen. Die Verwendung virtueller Kopien hilft ihnen, Wiederanlaufzeiten (Recovery Time Objectives, RTOs) und die Time-to-Market für neue Anwendungen zu beschleunigen. Unternehmen sparen darüber hinaus Kosten, die anderenfalls für Drittanbieter-Softwarelizenzen und unnötige und komplizierte Infrastruktur anfallen. Zusätzlich vereinfachen sie radikal Datenverwaltungs-Operationen durch die Konsolidierung mehrerer punktueller Tools in einer einzigen, einfach zu bedienenden Datenmanagement-Plattform.

Anzeige
cs espresso series

„Durch die heutige Vereinbarung mit Amazon Webservices ist Actifio nur ein paar Klicks entfernt von einem neuen Segment von Unternehmenskunden. Diese können sich nun das Potenzial unserer Copy-Data-Virtualisierungstechnologie für ihre Workloads, die auf der AWS-Cloud laufen, zunutze machen“, kommentierte Ash Ashutosh, Gründer und CEO von Actifio. „Große Unternehmenskunden greifen bereits auf Actifio Sky für AWS zurück, um die Sicherung als auch den Zugang zu ihren Daten zu verbessern. Sie profitieren von höherer Geschwindigkeit, Kosteneinsparungen und einem einfachen Konzept, das ohne kostspielige und schwerfällige Investitionen auskommt.“ (rhh)

Hier geht es zu Artifio

Lesen Sie auch