DEKRA: Open Telekom Cloud und DSI vCloud sind sicher

1. Februar 2017

Die Normen ISO 27017 und ISO 27018 stellen sicher, dass Kundendaten mit definierten Prozessen und Tools gegen Missbrauch geschützt sind. Für international agierende Kunden wie auch für Mittelständler in Europa bieten sie eine wichtige Orientierungshilfe bei der Bewertung von Cloud-Anbietern hinsichtlich Datensicherheit und Datenschutz. Seit der Europäische Gerichtshof das so genannte Safe-Harbor-Abkommen mit den USA für ungültig erklärt hat, können nur europäische Cloud-Anbieter gewährleisten, dass US-Behörden keinen Zugriff auf Daten in der Cloud erhalten. „Wir erweitern nicht nur kontinuierlich die Möglichkeiten unserer Cloud-Angebote, wir sorgen auch dafür, dass unsere Kunden ihre Daten sicher in der Cloud verarbeiten können“, erklärte Frank Strecker, verantwortlich für das Cloud-Geschäft der Deutschen Telekom.

Bereits in 2016 hatte der TÜV Austria Deutschland die Open Telekom Cloud mit zwei Zertifikaten für das Cloud Security Managementsystem ausgezeichnet und der T-Systems den "Gold Award" für Sicherheit verliehen. Die Wirtschaft digitalisiert rasant und vernetzt die virtuelle mit der physischen Welt im "Internet der Dinge". Maschinen kommunizieren mit Produkten, Fahrzeuge mit dem vernetzten Haus oder Ärzte via Smartphones, Tablets oder Wearables mit ihren Patienten. Als Partner von Mittelstand und Konzernen bietet die Telekom dafür eine Vielzahl von Lösungen und begleitet Unternehmen bei der Umsetzung ihrer Strategien auf dem Weg zu neuen Geschäftsmodellen in die digitale Welt von morgen. (rhh)

Anzeige
cs espresso series

Hier geht es zur Deutschen Telekom AG

Lesen Sie auch