Pironet betreibt Cloud-ERP-Lösung von proALPHA

18. August 2016

Mit proALPHA ERP aus der Cloud steht eine ganzheitliche Lösung zur Verfügung, die sich am Bedarf der Kunden orientiert – Hochverfügbarkeit und vertraglich zugesicherter Datenschutz nach deutschem Recht sind inklusive. „Das ist eine echte Alternative zur klassischen Vor-Ort-Installation“, erklärt Andree Stachowski, Geschäftsführer bei proALPHA. „Gerade kleinere Unternehmen können sich so auf ihr Kerngeschäft konzentrieren, profitabel wachsen und ihre Prozesse trotzdem flexibel an Veränderungen anpassen.“

Da die ERP-Lösung zentral über die Cloud bereitgestellt wird, lassen sich die Applikationen von jedem Ort aus und auf unterschiedlichen Endgeräten nutzen. Je nach Bedarf können Unternehmen einzelne Module oder Anwender hinzubuchen. Abgerechnet wird die Lösung monatlich auf Basis der tatsächlichen Nutzung.

Anzeige
cs espresso series

Der Betrieb der Cloud-Lösung – einschließlich Administration, Überwachung und Wartung der IT-Infrastruktur – erfolgt in der hochsicheren, ISO 27001-zertifizierten Cloud-Umgebung von Pironet. Die Rechenzentren der Cancom-Tochter befinden sich ausnahmslos in Deutschland. „Neben einer hohen Verfügbarkeit haben bei uns Sicherheit und Datenschutz oberste Priorität“, sagt Stachowski von proALPHA. „Daher kam für unsere Cloud-Dienste nur ein Anbieter in Frage, dessen Rechenzentren in Deutschland stehen und dementsprechend auch die hiesigen Datenschutzbestimmungen gelten.“ Das proALPHA ERP basiert auf „Progress“, einem Technologie-Stack, welcher ebenfalls in der Pironet Hosted BusinessCloud betrieben wird. (rhh)

Hier geht es zu proAlpha

Lesen Sie auch