Trendbarometer Cloud: SaaS-Anwendungen immer beliebter

6. September 2018

Die Akzeptanz von Cloud-Applikationen bestätigt Unit4 Prevero mit dem Trendbarometer Cloud. Demnach interessieren sich aktuell mehr als 70 Prozent ihrer potenziellen Neu-Kunden in der DACH-Region für die Cloud Angebote des Unternehmens, Tendenz steigend. Die Hauptgründe für das Interesse an der Wolke liegen darin, dass man den internen IT-Aufwand bedingt durch entstehende zusätzliche administrative Aufgaben oder durch einen Server-Aufbau so gering wie möglich halten möchte.

Dieser Auffassung sind mehr und mehr auch die oftmals langjährigen Bestandskunden des Unternehmens. Zwar stehen die Kunden bei einem Umstieg oder teilweisen Umstieg in die Cloud vor der Situation, eine bestehende Infrastruktur neu zu gestalten, aber dieser punktuelle Aufwand macht sich angesichts der zu erwartenden Vorteile sehr schnell bezahlt.

Anzeige
cs espresso series

Matthias Thurner, Mitgründer von Prevero und CTO des Unternehmens: „Die Vorteile von Software as a Service-Applikationen für Unternehmen liegen auf der Hand: Wir stellen dem Kunden über die Unit4 Prevero Cloud die Software zur Verfügung, und er kann sie von überall auf der Welt erreichen und benötigt dafür lediglich einen lokalen Webbrowser“. Die jeweiligen Fachbereiche der Kunden können sich damit mehr um wertschöpfende Tätigkeiten kümmern, da Unit4 Prevero ihnen alle IT-relevanten Themen abnähme. „Außerdem nicht zu unterschätzen: Die Kosten für anstehende Major Software Releases sind in den Cloud-Kosten enthalten, es kommen keine Zusatzkosten auf den Kunden zu“. (rhh)

Hier geht es zu Unit4 Prevero

Lesen Sie auch