Netskope zertifizierter Data Loss Prevention-AnbieterCloud-Sicherheits-Spezialist verbessert Datensicherheit für Microsoft Teams

27. April 2020

Durch die Netskope Security Cloud profitieren Unternehmen von den Vorteilen einer verbesserten Zusammenarbeit und Produktivität ihrer Mitarbeiter bei gleichzeitiger Durchsetzung von Sicherheitsrichtlinien zum Schutz der Daten. Netskope wurde von Microsoft zum zertifizierten Data Loss Prevention (DLP)-Anbieter für MS Teams ernannt.

Als Teil der Microsoft365-Anwendungssuite trägt Microsoft Teams zur Verbesserung der Zusammenarbeit in Unternehmen jeder Größe bei, indem es Arbeitsplatz-Chats, Online-Besprechungen, Anrufe, Dateien und Tools sowie andere Anwendungen kombiniert. Durch die enorme Zunahme von Homeoffice-Nutzern in der jüngsten Zeit steigt auch der Bedarf an sicheren und skalierbaren Umgebungen für die Zusammenarbeit.

Anzeige
corp x opta

Dabei kommt es nicht nur auf die Bereitstellung von Sicherheit für jeden Standort oder Gerätetyp an, Unternehmen müssen auch die Datenbewegung zwischen gemanagten und nicht gemanagten Anwendungsinstanzen berücksichtigen. Auf diese Problematik, also beispielsweise das Verschieben von sensiblen Daten zwischen verschiedenen Cloud-Anwendungen, hat kürzlich der Netskope Cloud and Threat Report hingewiesen.

Eine Frage der Schnittstellen

Mit Netskope profitieren die Kunden von Teams von einer Konvergenz der Sicherheitsfunktionen, die die Arbeit der Sicherheitsverantwortlichen vereinfacht. Durch eine einzige Schnittstelle (ohne die Notwendigkeit von lokalen Appliances) verhindert die Netskope Security Cloud Datenverluste und schützt vor Bedrohungen inline durch ihr Secure Web-Gateway der nächsten Generation (NG SWG) und schützt abgelegte Daten durch ihren Cloud Access Security Broker (CASB). Dabei wird die Netskope Security Cloud über Netskope NewEdge bereitgestellt, dem weltweit größten privaten Cloud-Netzwerk auf Carrier-Grade-Niveau, das höchste Performance ermöglicht.

„Mit 44 Millionen aktiven Benutzern täglich hat Microsoft Teams ein enormes Wachstum erlebt. Für CISOs verstärkt diese schnelle Einführung die Notwendigkeit, Inline-Datensicherheit und Compliance für diese Anwendung bereitzustellen, um eine unternehmensweite Zusammenarbeit zu ermöglichen, die für das Unternehmen sicher ist, ohne die Produktivität zu beeinträchtigen“, erklärt Bruno Raimondo, Leiter des SaaS-Produktmanagements bei Netskope. „Um diesem Bedürfnis nach ‚Zusammenarbeit von jedem Ort aus gerecht zu werden, bietet Netskope einen API-gestützten Schutz nahezu in Echtzeit, wie Data Loss Prevention (DLP) und Schutz vor Bedrohungen, um die Daten unserer Kunden in Bezug auf die Cloud zu schützen – unabhängig davon, wo sich die Benutzer befinden.“

Als wichtigste Merkmale von Netskope for Teams gelten:

  • Granulare Transparenz und Kontrolle: Netskope for Teams ermöglicht IT-Sicherheitsteams die Überwachung und Festlegung von Richtlinien, die durch verschiedene Attribute wie Benutzer, Aktivität, Team-Zugehörigkeit usw. definiert werden können. Diese Policies ermöglichen es, die Nachrichten und Dateien des Teams nahezu in Echtzeit auf Datenverluste und Bedrohungen zu überprüfen. Benutzerdefinierte Richtlinien können dabei Aktivitäten erkennen und einschränken, wie beispielsweise die gemeinsame Nutzung personenbezogener Daten in den Team-Kanälen. Darüber hinaus helfen benutzerdefinierte Nachrichten den Mitarbeitern, risikoreiche Aktivitäten zu vermeiden.
  • Datensicherheit: Netskope for Teams bietet erweiterte DLP-Funktionen zum Schutz sensibler Daten, unabhängig davon, wo sie sich befinden oder wohin sie bewegt werden – zu jeder SaaS-Anwendung, jedem IaaS-Service oder ins Internet. Dies umfasst sowohl den Schutz von abgelegten Daten als auch von Daten in Bewegung. Sicherheitsverantwortliche können Nachrichten und Dateien des Teams nahezu in Echtzeit auf die Exfiltration sensibler Daten überprüfen lassen, um so das Risiko von Insider-Bedrohungen zu reduzieren.
  • Schutz vor Cloud-Bedrohungen und Malware: Die intelligente, auf maschinellem Lernen und Regeln basierende Anomalie-Erkennungs-Engine von Netskope warnt Sicherheitsteams vor verdächtigen Anmeldungen, übermäßigen Aktivitäten, Datenexfiltration und kompromittierten Zugangsdaten, wodurch Vorfälle schneller aufgeklärt und behoben werden können. Mithilfe der Anti-Malware-Funktionen ist Netskope in der Lage, sowohl Cloud-Malware nahezu in Echtzeit als auch Schadcode in Dateien, die sich bereits in einer Team-Instanz befinden, zu erkennen und zu bekämpfen.
  • Zentrale Konsole und Cloud-Architektur: Netskope bietet einen einzigen Kontrollpunkt für die Verwaltung von Cloud-Sicherheits- und Compliance-Anforderungen für Teams sowie für viele weitere Cloud-Anwendungen. Sicherheitsteams können über eine einzige Konsole mit intuitiven Arbeitsabläufen und detaillierten Berichten einen tiefen Einblick in die Aktivitäten innerhalb ihrer Team-Instanzen sowie in andere Office 365-Anwendungen wie OneDrive, Outlook und SharePoint gewinnen. (rhh)

So lassen sich Netskope Teams und andere Microsoft 365-Anwendungen sichern.

Netskope

Lesen Sie auch