Kunden gewinnt man nur in Echtzeit

14. März 2019

Online-Anbieter ohne verzögerungsfreies Streaming-Angebot in Premiumqualität haben ausgedient. Zu diesem Ergebnis kommt der „State of Online Video“- Report von Limelight Networks.

Weltweit verbringen Konsumenten immer mehr Zeit mit Live- und On-Demand-Videoinhalten. Der neueste „State of Online Video“-Report von Limelight Networks zeigt, dass sich 60 Prozent der Zuschauer für Online-Übertragungen entscheiden würden, vorausgesetzt, es treten keine Performance-Probleme auf. Anbieter geraten dadurch zunehmend unter Druck, Videostreams in höchster Qualität zu liefern.

Anzeige
leaderboard ad serview

Online-Zuschauer erwarten, dass bereitgestellte Inhalte auf sämtlichen Geräten latenzfrei und ohne Buffern abgerufen werden können. Dies ist vor allem bei der Übertragung von Live-Events eine große Herausforderung. Häufig kommt es zu Verzögerungen von bis zu 30 Sekunden, was zu einem schlechten Konsumentenerlebnis und letztlich einem Reputationsverlust des Anbieters führen kann. Zuschauer erwarten skalierbares Echtzeit-Video-Streaming, das denselben Qualitätsansprüchen genügt wie traditionelles Fernsehen und über sämtliche Webbrowser weltweit abrufbar ist.

Videos in Senderqualität

Gerade bei Inhalten, die über traditionelles Fernsehen nicht ausgeliefert werden, können Streamingdienste durch Videos in Senderqualität glänzen und Neukunden akquirieren. Die achte und letzte Staffel der HBO-Erfolgsserie Game of Thrones beispielsweise erscheint am 14. April in den USA und wird in Deutschland nicht zeitgleich im traditionellen Fernsehen übertragen. Echte Fans werden ihre Lieblingsserie somit über internationale Streaming-Portale abrufen und eine hervorragende Übertragungsqualität in Echtzeit und ohne Latenz- und Buffering-Probleme erwarten. Streaming-Provider, die diese Qualitätsansprüche bedienen, können durch weltweite Quotenhits wie diesem ihren Kundenstamm ausbauen.

Technologisch ausgereifte Videospiele entwickeln sich zu einem stetig wachsenden Mediensegment. Auch in diesem Bereich ist leistungsstarkes Streaming die Basis für eine hervorragende Nutzererfahrung. Sowohl Ausflüge in virtuelle Welten mittels spezieller Brillen als auch Videospiele, die interaktive Kanäle und die Zwei-Wege-Kommunikation nutzen, funktionieren nicht ohne zuverlässige Datenübertragung in Echtzeit. Egal, ob der Spielgegner in China, Amerika oder Australien sitzt – die Möglichkeit, in Echtzeit zu interagieren muss den gesamten Globus umspannen. Bei Performance-Problemen drohen Providern erhebliche Umsatzeinbußen durch Kundenabwanderung.

Bei der Auswahl eines geeigneten Partners sollte darauf geachtet werden, dass der Anbieter für seine Lösung das branchenübliche WebRTC-Videoformat nutzt und über ein zuverlässiges globales Edge-Netzwerk verfügt. Nur so kann dem Endkunden skalierbares Echtzeit-Videostreaming in Broadcast-Qualität, das in allen gängigen Webbrowsern ohne spezielle Software oder Plug-Ins angezeigt werden kann, geliefert werden.

Erfolgreiche Content-Provider wie beispielsweise DAZN oder Sportradar setzen für ihre Services auf Realtime Streaming von Limelight. „Wir können Zuschauern überall auf der Welt zuverlässig qualitativ hochwertiges Echtzeit-Videostreaming bieten. Durch die Möglichkeit, Videos mit einer Latenzzeit von unter einer Sekunde zu streamen, können unsere Kunden die Action an jedem Ort der Welt genießen, unabhängig davon, welches Gerät sie dafür verwenden“, sagt Lukas Seiler, Managing Director Audiovisual bei SportRadar. (rhh)

Hier geht es zu Limelight Networks

Lesen Sie auch