Migration von Inhalten sozialer Netzwerke im Unternehmensumfeld

4. Mai 2015

Unternehmen haben soziale Unternehmensnetzwerke wie Microsoft Yammer, Jive Software oder Salesforce Chatter schnell eingeführt, um die Kommunikation, Kollaboration, Produktivität und Beteiligung der Mitarbeiter zu verbessern. Zudem bauen einzelne Fachabteilungen zusätzliche, für ihre Bedürfnisse geeignete soziale Netze auf. Mit jedem neuen sozialen Netzwerk im Unternehmen steigt aber auch der zeitliche und finanzielle Bedarf zur Verwaltung dieser Plattformen. Außerdem können Informationen, die in einem Netz generiert wurden, aus anderen Netzen nicht abgerufen werden. Eine solche Art der Kollaboration ließe sich außerdem nur schwer kontrollieren. Die Benutzer finden es ihrerseits wiederum als störend, sich in verschiedene Netze einzuloggen, um Inhalte zu teilen.

Der Migration Manager for Enterprise Social von Dell Software vereinfacht und beschleunigt die Konsolidierung sozialer Netze in Unternehmen. Bei der sicheren Migration kommt es lediglich zu einer minimalen und nur sehr kurzfristigen Ausfallzeit der sozialen Netzwerke. Zu den Vorteilen der Migrationslösung gehören:
Dashboard-gesteuerte Auswahl der Inhalte: Projektteams erhalten einen einfachen Überblick über die gesamte zu migrierende Jive-Umgebung.

Anzeige
cs espresso series

Die Dashboard-Ansicht präsentiert alle Orte, Diskussionen, Dokumente, Anhänge und Metadaten wie Autor, Erstellungszeitpunkt eines Dokuments beziehungsweise der Modifikationen sowie Dateigröße. Auf dieser Grundlage können die Verantwortlichen beschließen, welche Daten mitgenommen werden und welche gelöscht werden können. Diese bedarfsgerechte Projektplanung vereinfacht Projekte und reduziert deren Laufzeit, Kosten und Risiken.

Datentreue: Diskussionen und Dokumente lassen sich exakt überspielen. Dabei werden auch Metadaten, Anhänge, Links und andere Rich-Text-Informationen für einen nahtlosen Umstieg auf ein anderes soziales Netz migriert.

Gleichbleibende Sicherheit: Zugangsrechte von Anwendern und Zugriffsrechte auf Dokumente bleiben bestehen. Jive-Accounts werden schnell und ohne Brüche bei der Funktionalität gemapped und auf den Yammer-User-Account übertragen.

Bei der Durchführung von Migrationsprojekten werden IT-Abteilungen mit den ZeroIMPACT-Servicedienstleistungen unterstützt. Diese Dienste ermöglichen nicht nur die Überführung von Informationen aus E-Mail-Lösungen, sondern auch aus Kollaborations-Tools, Cloud-Speicherungsdiensten und sozialen Netzen im professionellen Umfeld auf das Microsoft-Angebot von Office für Unternehmen. Office für Unternehmen, die professionelle Version von Office 365, bietet hier mit Exchange, SharePoint und Yammer entsprechende Lösungen an. ZeroIMPACT bietet die Migration von fast allen unternehmenskritischen Anwendungen und Inhalten aus IBM Notes, lokal installierten SharePoint-Lösungen, GoogleDrive oder lokalen File-Sharing-Diensten. (rhh)

Lesen Sie auch