Office 365 E5 kommt mit Echtzeitkommunikation, Analytics und erweiterter Sicherheit

31. Juli 2015

Mit Cloud PBX mit PSTN Calling bietet Skype for Business auf Wunsch im Kontext von Office 365 E5 eine Telefonanlage aus der Cloud. Über PSTN Conferencing können sich Kunden auch per Smartphone oder über das Festnetz in Skype for Business-Meetings einwählen. Cloud PBX und PSTN Calling ist zunächst in den USA erhältlich, ab Januar 2016 wird es weltweit verfügbar sein. Skype Meeting Broadcast erlaubt Meetings mit bis zu 10.000 Teilnehmern gleichzeitig und wird neuer Bestandteil der Office 365 Enterprise-Pläne E1, E3 und E5 – ohne zusätzliche Kosten. Alle anderen Erweiterungen sind als Add-Ons in den Office 365 Plänen E1 und E3 verfügbar und auch in E5 integriert. Im Bereich Analytics bietet Office 365 im E5-Plan tiefgreifende Analysen direkt vom Desktop. Dazu gehören Power BI, das Cloud-basierte Tool für Business Intelligence (BI) und Analytics, sowie Delve Organizational Analytics für unternehmensweite Datenanalysen.

Dokumente und Daten lassen sich mit Predictive eDiscovery vor ungewollten Zugriffen schützen. Diese Funktion erkennt automatisch sicherheitsrelevante Inhalte in Dokumenten, Secure Attachments und Safe URLs mit dem neuen E-Mail-Filter Advanced Threat Protection für Exchange Online. Customer Lockbox bietet zudem erweiterte Zugriffskontrollen für sensible Unternehmensinformationen. Mit dem Erscheinen von Office 365 E5 stellt Microsoft gleichzeitig die Version E4 außer Dienst. Anwender von Office 365 E1 und E3 haben dann die Möglichkeit, direkt ein Upgrade auf E5 zu erwerben. Existierende Kunden von E4 haben die Möglichkeit, auf E5 oder auf E3 plus Cloud PBX zu wechseln. Office 365 E5 wird Ende des Jahres auf den Markt kommen. (rhh)

Anzeige
cs espresso series

Hier geht es zu Office 365

Lesen Sie auch