Verschlüsselte Telefonie, vom BSI-zertifiziert

27. Juni 2019

Virtual Solution hat seine Container-App SecurePIM Government SDS um SecureVoice zur Ende-zu-Ende-Verschlüsselung von Sprache erweitert. Diese Funktionalität ist einfach zu bedienen und bietet die erforderliche Sicherheit. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat für die Lösung eine Freigabeempfehlung bis zum Geheimhaltungsgrad VS-NfD (Verschlusssache – nur für den Dienstgebrauch) für den Einsatz in Behörden erteilt.

Die SecureVoice-Funktion des Produktes SecurePIM Government SDS ermöglicht verschlüsselte Telefonate von Smartphones. Das BSI erteilte bereits die benötigte Freigabeempfehlung, sodass Mitarbeiter in Behörden SecureVoice für die sichere Kommunikation von Gesprächsinhalten bis zum Geheimhaltungsgrad VS-NfD mit ihren Smartphones nutzen können.

Anzeige
leaderboard ad banner pisa

Zum Telefonieren darf SecureVoice nur kombiniert mit SecurePIM Government SDS verwendet werden. Die Verwaltung von eingestuften Kontakten erfolgt weiterhin im Kontaktemodul von SecurePIM Government SDS. Die Verschlüsselung in SecureVoice findet über zwei parallele Algorithmen statt und benutzt keine vor¬installierten Schlüssel.

SecureVoice für iOS-Endgeräte soll in den nächsten Wochen verfügbar sein, eine Version für Android-Smartphones von Samsung ist in Planung. Sobald SecureVoice allgemein verfügbar ist, können Behörden die Lösung über das Kaufhaus des Bundes, eine elektronische Einkaufsplattform für Behörden und Einrichtungen des Bundes, beziehen. (rhh)

Virtual Solution

Lesen Sie auch