Integriertes ERP- und CRM-System bilden das Herzstück im Unternehmen

22. April 2016

Mit steigenden Anforderungen durch Themen wie Mobility, Usability und Connectivity fragen Unternehmen nach integrierten, zentralen ERP- und CRM-Systemen nach. Systeme, die auf eine gemeinsame Datenbank – eine Single Source of Truth – zugreifen, stellen die notwendigen Informationen aus allen Unternehmens- und Geschäftsbereichen für den Anwender bedarfs- und zeitgerecht zur Verfügung. Sie sind das Herzstück der Unternehmens-IT und bilden die Grundlage für zeitnahe und richtige Entscheidungen. Daher treibt mesonic die noch tiefere Integration des WinLine CRM in die WinLine ERP-Landschaft voran.

Die WinLine-Programme arbeiten auf einer gemeinsamen Datenbasis und sind unabhängig von Ort und eingesetztem Device, z. B. Desktop, Tablet und Smartphone, direkt online über das Internet bedienbar. Für die Anwender bedeutet diese Technologie eine optimierte Prozessautomatisierung sowie eine erhebliche Zeit- und Kostenersparnis. Unternehmen, die konsequent auf mobile Anwendungen setzen, punkten durch ein positives Image und sichern sich handfeste Wettbewerbsvorteile.

Anzeige
cs espresso series

Ein Entwicklungsschwerpunkt liegt bei mesonic auf der Thematik „Social Collaboration“. Hierfür stellt der Softwarehersteller seinen Anwendern mit WinLine SHARE eine Kommunikations- und Diskussionsplattform zur Verfügung, die in das bestehende WinLine CRM-System integriert ist. Angelehnt an bekannte Messenger-Dienste und Social-Media-Netzwerke ist die Bedienung von WinLine SHARE sehr einfach und intuitiv und kann sowohl stationär als auch mobil erfolgen. WinLine SHARE organisiert die gesamte Kommunikation im Unternehmen übersichtlich und dauerhaft nachvollziehbar. So werden das Know How der Mitarbeiter, ihre Kreativität und ihr Input effizient und übersichtlich genutzt. Die tägliche E-Mail-Flut und damit verbundene Informationsverluste gehören der Vergangenheit an. (rhh)

Hier geht es zu mesonic

Lesen Sie auch