Salesforce Analytics Cloud: Mit den Wave Actions direkt aus der Anwendung heraus handeln

14. September 2015

Mit der neuen Analytics Cloud greifen Analyseergebnisse und Geschäftsvorgänge nun nahtlos ineinander. Während herkömmliche Analyse-Software isoliert von Geschäftsprozessen und Workflows läuft, können Salesforce-Nutzer mit Wave Actions direkt aus dem jeweiligen Dashboard heraus Aktionen durchführen. So lässt sich beispielsweise eine Standardauswahl an Wave Actions wie Eröffnung von Cases, Aktualisierung von Accounts oder Aufgabenzuweisung definieren. Durch die vollständige Integration mit Salesforce werden die Wave Actions automatisch dem jeweiligen Datensatz in Salesforce zugewiesen. Wenn ein Vertriebsleiter beispielsweise im Wave Analytics Dashboard einen drohenden Kundenverlust entdeckt, lässt sich direkt aus der App heraus eine entsprechende Handlungsanweisung an den zuständigen Kundenbetreuer senden, ohne die Anwendung wechseln zu müssen.

Viele Programme zur Datenanalyse und -visualisierung generieren statische, wenig zeitgemäße Berichte. Die Benutzeroberflächen der Software sind zudem oftmals kompliziert und erfordern tiefgehendes Anwenderwissen. Geschäftsnutzer sind damit schnell überfordert und können sich deshalb nicht die notwendigen Einblicke verschaffen. Auch sind für unterschiedliche Anforderungen zumeist verschiedene Programme nötig, sodass Anwender keine einheitliche Sicht und übergreifende Analysemöglichkeiten erhalten. Analysen sind deshalb zeitaufwändig und nicht intuitiv erstellbar. Wave analysiert und visualisiert alle Informationen aus der Customer Success Plattform aus einem Guss. (rhh)

Anzeige
cs espresso series

Hier geht es zu Sales Wave Analytics

Lesen Sie auch