Intershop ergänzt seine Commerce Suite um Order-Management-System

31. Mai 2016

Als Komponente der Intershop Commerce Suite spielt das OMS eine zentrale Rolle bei einer kundenorientierten und integrierten Omni-Channel-Commerce-Lösung. Unternehmen aller Branchen können nun Kundenbestellungen, die über beliebige Touchpoints eingehen, von jedem Lagerstandort aus erfüllen. Für Unternehmen, die zufriedene und langjährig treue Kunden haben möchten, ist das OMS ein leistungsstarkes Tool zur Umsetzung einer erfolgreichen Omni-Channel-Strategie.

Das Intershop Order Management orchestriert unternehmensweit alle Bestandteile einer Auftragsabwicklung und automatisiert und optimiert kanalübergreifend die Verarbeitung von Bestellungen, Zahlungen und Rechnungen. Zudem bindet es verteilte interne und externe Lager- oder Fulfillment-Standorte in den Fulfillment-Prozess ein. Als wesentliches Element des Omni-Channel-Commerce verschafft das OMS einen Echtzeit-Überblick über die Auftragsabwicklung, Lagerbestände, Zahlungen und andere über die einzelnen Kunden-Touchpoints erfasste Parameter. So können Unternehmen mit kanalübergreifenden Angeboten und Dienstleistungen für mehr Kundenzufriedenheit und höhere Umsätze sorgen. Bei jedem vom Kunden gewählten Kanal orchestriert das Intershop Order Management die im Hintergrund aktiven Anwendungen wie z. B. ERP, POS oder Lagerverwaltungssysteme und ermöglicht somit die Realisierung nahtloser Kauferlebnisse. (rhh)

Anzeige
cs espresso series

Hier geht es zu Intershop

Lesen Sie auch