Blockchain-Technologie soll Festplatten-Fälschungen reduzieren

13. November 2018

Seagate und IBM geben ihre Zusammenarbeit bekannt, um Produktfälschungen mit Hilfe von Blockchain– und Sicherheitstechnologien zu reduzieren. Das Projekt, das Herstellern, Integratoren und Geschäftspartnern dabei helfen soll, die Verbreitung gefälschter Festplatten zu bekämpfen, nutzt die IBM Blockchain Platform, um die Herkunft von Festplatten zu authentifizieren. Damit erhält die Datenverwaltungsbranche ein neues Niveau an mehrschichtigem Sicherheitsschutz.

Nach Angaben der International AntiCounterfeiting Coalition hat der weltweite Handel mit gefälschten und nachgeahmten elektronischen Produkten bereits 2015 einen Wert von mehr als 1,7 Billionen US-Dollar erreicht. Um die Echtheit der Produkte zu verifizieren, aktualisiert Seagate die IBM Blockchain-Plattform in der IBM Cloud mit Produkt-Authentifizierungsdaten, die auf der Seagate Secure Electronic ID (eID) zum Zeitpunkt der Herstellung basieren.

Anzeige
cs espresso series

Jeder eindeutige Identifikator (dient als elektronischer Fingerabdruck) kann verwendet werden, um die Identität einer Festplatte jederzeit während ihres Lebenszyklus zu überprüfen. Seagates Certified Erase verwendet eine kryptographische Löschtechnologie, um ein digitales Zertifikat der Datenbereinigung zu erstellen, das von dem Gerät dank der Seagate Secure Public-Key-Infrastruktur (PKI) elektronisch signiert und in der Blockchain für das Compliance-Management gemäß den sich abzeichnenden globalen Datenschutzgesetzen gespeichert wird.
Auf der Basis von IBMs Blockchain-Expertise und dem verteilten Ledger-Framework Hyperledger Fabric der Linux Foundation, wurde die IBM Blockchain Platform so konzipiert, dass Netzwerkteilnehmer Blockchain-Daten basierend auf ihrer Berechtigungsstufe hinzufügen und einsehen können. Während der gesamten Lebensdauer eines Produkts können Technologieanbieter, Dienstleister und Endverbraucher die Herkunft des Produkts in der Blockchain bestätigen, die eine unveränderliche Aufzeichnung der Ereignisse liefert. Dies kann dazu beitragen Datenverluste, betrügerische Produkte und Garantiekosten zu reduzieren und gleichzeitig die Produktsicherheit für Kunden während der Bereitstellung zu verbessern. (rhh)

Hier geht es zu Seagate

Hier geht es zur IBM

Lesen Sie auch