Fritz & Macziol wird zu Axians IT Solutions

14. November 2016

Die 8.000 Experten und 200 Business Units von Axians bilden ein internationales Netzwerk in 15 Ländern mit selbstständigen Geschäftseinheiten, großem Synergie-Potenzial und weitreichender Industriekompetenz. Unter der neuen Flagge schreitet das IT-Haus gleich mit einem bereichs- und unternehmensübergreifenden Projekt voran. Auf der Frankfurter Cloud Expo Europe am 23. und 24. November wird der „Axians Digitalhub“ vorgestellt: eine IT-as-a-Service-Plattform. Sie vereint einen Cloud-Marktplatz, ein Self-Service-Webportal für die Beschaffung aller Arten von IT-Services (IaaS, PaaS, SaaS) sowie vorkonfigurierte Lösungen der Axians und stellt diese über ein leistungsstarkes Backend für Administratoren und IT-Manager übersichtlich bereit. So wird der Axians Digitalhub zum zentralen Anlaufpunkt für Unternehmen bei ihrer Digitalisierung. Insgesamt umfasst der Digitalhub beim Start bereits über 100 IT-Services diverser Hersteller und Anbieter – mehr als andere am Markt verfügbare Plattformen.

Unter dem neuen Namen agiert das herstellerunabhängige IT-Haus weiterhin als IT-Partner für seine Kunden, indem es diese sowohl bei der Core-IT als auch bei ihrer digitalen Transformation unterstützt. Mit den weitreichenden Ressourcen und dem IT- und Industrie-Know-how des gesamten Axians-Netzwerks bekommen die Kunden darüber hinaus Zugriff auf ein noch breiteres Portfolio sowie auf die internationale Reichweite von Vinci Energies. Durch die langjährigen Erfahrungen im Bau- und Produktionssegment ist der Konzern in der Lage, Industrie- und Informationstechnik aus einer Hand zu kombinieren und bietet gerade beim Wachstumsthema Industrie 4.0 eine Expertise, die in dieser Form einzigartig ist. (rhh)

Anzeige
cs espresso series

Hier geht es zu FuM/Axians

Lesen Sie auch