Social Scoring-Dienst Klout berücksichtigt neun digitale Netzwerke

16. September 2015

„Da Social Media mittlerweile fast alle Lebensbereiche erobert hat, benötigen Marken und Konsumenten Methoden, mit denen sie im allgegenwärtigen Rauschen jederzeit die richtigen Inhalte und Personen identifizieren und erreichen können“, sagt Sunil Rajasekar, Chief Technology Officer von Lithium Technologies. „Das ist die große Herausforderung, an deren Lösung unser Forschungsteam kontinuierlich arbeitet. Die neue YouTube-Integration ermöglicht noch genauere und besser abgestimmte Nutzerprofile und somit eine ganzheitlichere Übersicht über alle Aktivitäten im Social Web. In Kombination mit der im Mai lancierten Themenexpertise liefert der Klout Score nun noch zuverlässigere und aussagekräftigere Daten.“

Als Pionier war Klout der erste Anbieter, der ein Bewertungssystem für den Einfluss von Usern im Online-Bereich auf den Markt gebracht hat und diesen je nach sozialem Kanal bewertet und misst. In Klout sind heute mehr als 700 Millionen soziale Profile erfasst. Das Tool wertet mehr als 400 Metriken von neun verschiedenen Netzwerken wie Facebook, Twitter und Google+ sowie Echtzeit-Daten von Portalen wie Wikipedia aus. Der Klout Score wird täglich mit bis zu 15 Milliarden Datensätzen auf den aktuellsten Stand gebracht. Das macht Klout zum führenden Dienst für das Online Measurement. Klout wurde im März 2014 von Lithium übernommen. (rhh)

Anzeige
cs espresso series

Hier geht es zu Lithium Technologies

Lesen Sie auch