Sendungsverfolgung: Weltweite Laufzeitüberwachung mit LangzeitarchivBestmöglicher Kundenservice ist essenziell

26. April 2016

Von seinem Hauptsitz in Neuhausen aus kann Balluff seine Dienstleister mit Hilfe der Lösung ONE TRACK übergreifend steuern. Das ist durch ausführliche, neutrale Kartenberichte für Deutschland, Europa und die USA möglich. Zusätzlich werden mit der Lösung des IT-Dienstleisters EURO-LOG die Anforderungen der Gelangensbestätigung nach Paragraf 17 a Abs. 2 Nr. 2 UStDV bestmöglich unterstützt.

Ausgangssituation

Balluff beliefert als Hersteller von Sensortechnik seine Kunden in Deutschland, Europa und den USA. Hierbei handelt es sich täglich um 1.300 bis 1.600 Lieferungen, bei denen der Sensorhersteller hohen Wert auf Lieferqualität und Kundenservice legt. „Für uns ist ein bestmöglicher Kundenservice essenziell. Daher muss die Performance unserer Dienstleister jederzeit gut sein“, so Hondo Santos, Director Logistics bei Balluff. Zuvor war kein einheitliches System zur Überwachung der Sendungen vorhanden und Aussagen zur Laufzeit konnten nur mit hohem Rechercheaufwand getroffen werden. Mitarbeiter aus Vertrieb, Innendienst, Logistik und Kundenservice hatten keine gemeinsame Datenbasis.

Anzeige
it clientmanagement ad

Das Tracking der Sendungen war über die Webseite von Balluff zwar machbar, die Kunden konnten den Sendungsstatus ihrer Bestellungen jedoch nicht direkt einsehen, sondern mussten auf die Webseiten der jeweiligen Logistikdienstleister wechseln. Eine Überwachung der Laufzeiten war nur bedingt möglich, da es kein einheitliches Format für eine Auswertung gab und die Aufwände hoch waren. Hinzu kamen die Anforderungen der Gelangensbestätigung nach Paragraf 17 a Abs. 2 Nr. 2 UStDV, die erfüllt werden mussten.

Lösung

Von seinem Hauptsitz in Neuhausen aus kann Balluff seine Dienstleister mit Hilfe der Lösung ONE TRACK übergreifend steuern. Das ist durch ausführliche, neutrale Kartenberichte für Deutschland, Europa und die USA möglich. Für sämtliche Transporte liegen die Sendungsinformationen einheitlich vor, und die Laufzeiten der verschiedenen Dienstleister sind in jeder Region transparent. Das ermöglicht die übergreifende Steuerung sämtlicher Transportprozesse und eine Verbesserung der Performance. Die Statusdaten wurden in die Balluff-Webseite integriert, wo sie für die Kunden einheitlich für sämtliche Dienstleister vorliegen. Die Absprungraten im Webshop wurden dadurch verringert.

Die übergreifenden Performancedaten aller Dienstleister sorgen bei Balluff für eine höhere Transparenz. Hondo Santos bestätigt: „Durch einheitliche Sendungsdaten in Deutschland, den europäischen Ländern und den USA können wir mögliche Schwachstellen einzelner Regionen sofort erkennen.“ Zusätzlich wird deutlich, wenn ein Logistikdienstleister in einem Gebiet oder Land keine gute Performance liefert. Das kann Balluff dann nutzen, um mit den Dienstleistern zu verhandeln und gegebenenfalls für ein Gebiet einen neuen Dienstleister einsetzen.

Wenn ein Dienstleister über einen längeren Zeitraum keine gute Performance bietet, liegen Balluff neutrale Statusdaten für Diskussionen vor. „Die Auswertung der Lieferperformance der verschiedenen Postleitzahlen und Gebiete in Deutschland, Europa und den USA bietet uns eine gute Grundlage für Verhandlungen mit unseren Logistikdienstleistern“, so Santos. Die Auswertungen von ONE TRACK bieten einen Mehrwert, da die Daten sämtlicher Logistikdienstleister gebündelt und in einheitlicher Form vorliegen.

Anforderungen der Gelangensbestätigung

Auch die Anforderungen der Gelangensbestätigung nach Paragraf 17 a Abs. 2 Nr. 2 UStDV werden mit ONE TRACK bestmöglich unterstützt. Ein Langzeitarchiv bündelt die Zustellnachweise der verschiedenen Logistikdienstleister in den unterschiedlichen Ländern einheitlich gemäß den Vorgaben.

Balluff kann die Echtzeitdaten der Lieferqualität dazu nutzen, seine Kunden aktiv über Probleme zu informieren und in den laufenden Prozess einzugreifen. Das ist besonders bei Ersatzteilen wichtig, deren Verzögerung Abläufe im gesamten Prozess beeinflussen können. Auch bei kritischen Transporten wie Luftfracht ist Balluff in der Lage, sofort bei Problemen einzugreifen, da die Daten in Echtzeit zur Verfügung stehen. Schwachstellen können direkt behoben werden und Verzögerungen fallen nicht erst im Nachhinein auf, wenn ein wichtiger Kunde bereits verärgert ist. „Durch die Integration von ONE TRACK in unsere Webseite können unsere Kunden sich gezielt per E-Mail-Alert über eine Sendung informieren lassen“, stellt Hondo Santos fest. (rhh)

Hier geht es zur EURO-LOG AG

Lesen Sie auch