Digitaler Assistent für die mobile InstandhaltungChatbot hilft über technische Hürden

20. März 2019

Mit dem Chatbot Marvin von T.CON lassen sich einfache Instandhaltungsaufgaben in der Produktion intuitiv ohne technische Hürden erledigen. Dieser digitale Assistent kommuniziert über ein Mobilgerät durch Sprach- oder Texteingabe direkt mit einem Back-End-System wie SAP Enterprise Asset Management (SAP EAM). Auf diese Weise ermöglicht er einen komfortablen und schnellen Zugang zu Wartungs- oder Instandhaltungsinformationen. Das ist ein echter Mehrwert, den besonders gelegentliche Nutzer zu schätzen wissen, und trägt in der Instandhaltung dem Trend zur IT-Konsumerisierung im Zuge der digitalen Transformation Rechnung.

Wie einfach und intuitiv Marvin – der Name steht für MAintenance Robot, Very INtelligent – in der Praxis funktioniert, zeigen einige Beispiele: Auf die mündlich oder per Tastatur eingegebene Frage, welche Wartungs- bzw. Instandhaltungsaufträge als Nächstes anstehen, recherchiert das Chatbot-Programm die Informationen in SAP EAM und zeigt sie dem Techniker direkt auf seinem Mobilgerät an.

Anzeige
it clientmanagement ad

Nach Abschluss einer Wartung bzw. Reparatur werden die Arbeitsschritte wie auch die dafür benötigte Zeit per Sprach- oder Texteingabe direkt an die SAP-Anwendung zurückgemeldet und dort umgehend verbucht. In gleicher Weise lässt sich eine Störmeldung per Sprach- oder Textdialog anlegen, die ebenfalls nach SAP EAM übertragen und sofort verbucht wird.

Bei der Entwicklung von Marvin haben die Experten des SAP-Komplettdienstleisters auf die State-of-the-Art-Technologien der Cloud-Chatbot-Plattform SAP Conversational AI zurückgegriffen. Der Chatbot erweitert dabei die nahtlos in SAP ERP und SAP S/4HANA integrierte mobile Instandhaltungslösung MOBILE MAINTENANCE von T.CON durch ein modernes Conversational-User-Interface. Dank seiner Offenheit lässt sich der digitale Assistent problemlos in Kommunikations- und Messenger-Dienste wie Microsoft Teams oder Microsoft Skype for Business einbetten.

Marvin wird laufend weiterentwickelt. Er soll in naher Zukunft bei einer Störung automatisch Vorschläge für Reparaturmaßnahmen unterbreiten sowie durch ein Frage-Antwort-Schema den Nutzer zur richtigen Lösung für ein Problem führen. Das setzt voraus, dass der Chatbot auf die in SAP EAM oder in einer Wissensdatenbank erfassten und verwalteten Stör- und Reparaturmeldungen zugreifen kann.

Für ihren virtuellen Instandhaltungsassistenten hat die T.CON den Maintainer-Award 2019 in der Kategorie „Sonderpreis für Innovation“ gewonnen. Der Preis wird von T. A. Cook im Rahmen der MainDays verliehen, dem Jahrestreffen der Instandhaltungsbranche in Berlin. Über die Vorteile dieses innovativen Chatbots für die mobile Instandhaltung können sich Interessierte außerdem auf der Hannover Messe (1. bis 5. April 2019) am Messestand von T.CON in Halle 7 (Stand F12) informieren. (rhh)

Hier geht es zu T.CON

Lesen Sie auch