Software-Suite zur SAP Testautomatisierung

4. Mai 2015

Mit Hilfe von DataVard KATE lassen sich SAP ERP- und SAP BW-Umgebungen im Frontend und an der Basis testen und managen. Die Software wurde speziell für SAP-Systeme konzipiert und enthält vordefinierte Inhalte wie typische Testszenarien oder fertige Testschritte für Dialogtests. Neben Funktions-, Integrations- und Regressionstests automatisiert DataVard KATE auch End-to-End-Tests. Dadurch ist die Lösung auch für komplexe und inhomogene SAP-Landschaften geeignet.

Mittels einer Nutzungsdatenanalyse ermittelt die Software zunächst, wie das System tatsächlich von den Anwendern genutzt wird und veranschaulicht dies in der sogenannten HeatMap. So lassen sich beispielsweise die meistgenutzten Transaktionen, die komplexesten Datenstrukturen oder ungenutzte Transaktionen identifizieren und die Testabdeckung dahingehend optimieren. Zu testende Prozesse und Testdaten können automatisch für die späteren Tests übernommen werden. Dadurch entfällt der manuelle Testaufwand, während Volumen, Tiefe und Qualität der Tests steigen. Durch die automatisierte Testdurchführung können auch komplexe Testfälle angewandt und ohne zusätzlichen Aufwand beliebig wiederholt werden. Auch die zeitliche Planung von Tests ist möglich, beispielsweise in das Wochenende, wenn die Systemlandschaft nicht benötigt wird und Tests ungestört ablaufen sollen.

Anzeige
cs espresso series

DataVard KATE ist vollständig in ABAP programmiert, verwendet keine Skripte und ist ohne weitere Hard- oder Software nutzbar. Sie kann sowohl projektbezogen als auch kontinuierlich eingesetzt werden. Mittels Transportauftrag lässt sich die Testsuite einfach installieren und in der bekannten SAP-Systemumgebung bedienen und administrieren. (rhh)

Hier geht es zu DataVard

Lesen Sie auch