IT-Infrastruktur und Rechenzentren

Unter dem Begriff IT-Infrastruktur rangiert die Gesamtheit aller Gebäude, Kommunikationsdienste (sprich das Netzwerk), der Rechen- und Storage-Systeme sowie der komplette Software-Stack. Über Virtualisierungslösungen und die Containertechnik aber auch über die „Software-definierten Netzwerke“ und die hyperkonvergenten Ansätze kommen flexible Lösungsansätze ins Spiel, die Unternehmen entweder im eigenen Rechenzentrum vorhalten oder über externe Dienstleister beziehen können (Outsourcing, Service Provider).

bearingpoint hp

Verschiebung der Beschäftigungsstruktur zu erwarten

20. Februar 2019

Für die Künstliche Intelligenz (KI) prognostizieren die Marktforscher vielfältige Verwendungsmöglichkeiten in allen funktionellen Unternehmensbereichen. Diese Entwicklung hat BearingPoint zum Anlass genommen, eine internationale Studie unter Experten und Unternehmensvertretern… Mehr lesen

fotolia s peshkov

Vier „Low-Code-Mythen“ entkräftet

6. Februar 2019

Das Low-Code-Konzept bietet viele Vorteile wie die schnelle und flexible Erstellung oder Modifikation von Applikationen—zumal Fachabteilungen damit ihre IT-Anforderungen selbst umsetzen können. Etliche Unternehmen betrachten den Einsatz aber… Mehr lesen

entwicklung der it budgets

Ausgaben für Technologie im Aufwind

2. Januar 2019

Im kommenden Jahr erhöhen voraussichtlich rund 44 Prozent der Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre IT-Ausgaben (Vorjahr knapp 49 Prozent), etwa jedes siebte (13,9 Prozent) sogar… Mehr lesen

lenck

Nachhaltige und zeitnahe Umsetzung gefordert

30. November 2018

Deutschland soll zum weltweit führenden Standort für Künstliche Intelligenz (KI) werden. Die entsprechende Strategie dazu veröffentlicht die Bundesregierung im Rahmen des Digitalgipfels in Nürnberg vom 3. bis 4.… Mehr lesen