IBM Cognos: Self-Service-Werkzeuge für Modellierung, Visualisierung und Reporting

30. Oktober 2015

Mit den erweiterten Funktionalitäten wird die Business-Intelligence-Lösung von IBM am Front-End noch komfortabler und vielseitiger. Zudem können Nutzer mit den unterschiedlichsten Endgeräten darauf zugreifen. „Mit der neuen Version von Cognos Analytics machen wir es den Unternehmen einfacher, die richtigen Erkenntnisse aus den wachsenden Datenbergen zu ziehen“, sagt Oliver Oursin, bei IBM Analytics weltweit für die Produktinitiativen verantwortlich. „Die Software schafft mehr Unabhängigkeit für die Anwender ohne Kompromisse bei der Nutzung von Datenquellen, der Modellierung und Visualisierung eingehen zu müssen.“ Im Einzelnen bietet die Kombination aus Self-Service Features und Managed-Data-Analytics-Fähigkeiten folgende Vorteile:

•    Neue Modellierungs-Umgebung: Auch ungeübte Nutzer können nun sehr einfach ihre Daten zusammenführen, auch ohne die technischen Details der Datenquellen zu kennen. Durch einfaches Eintippen von Begriffen wie „Umsatz“, „Produkt“ und „Abteilung“ erkennt Cognos Analytics die Intention des Nutzers, sucht nach den relevanten Datenquellen und schlägt vor, welche Darstellungsform für die Ergebnisse am besten geeignet ist.
•    Smartere, Kontext-bezogene Suche: Mit diesem neuen Feature können sehr viel schneller relevante Inhalte gefunden und aufbereitet werden. So führt das System nach der Eingabe von „Chart“ automatisch auf das richtige Menu und bietet außerdem gleich die besten Visualisierungsmöglichkeiten an. Damit sind die Nutzer in der Lage, einfach und schnell und ohne die Hilfe der IT ihre eigenen Reports und Dashboards zu erstellen.
•    Eine einzige Umgebung für alle Arten von Reports: Cognos Analytics bietet das gesamte Spektrum von Unternehmens- und Abteilungsreportings in einer Lösung. Diese Reduzierung auf eine einzige Umgebung vereinfacht den Umgang mit den Tools, egal wo und mit welchem Gerät man gerade unterwegs ist. Damit wird auch sichergestellt, dass jeder mit den gleichen Daten arbeitet sowie der Informationsaustausch, die Kommunikation und Zusammenarbeit über Teams hinweg schnell und reibungslos funktioniert. (rhh)

Anzeige
cs espresso series

Hier geht es zu IBM Analytics.

Lesen Sie auch