MapR und SAS erweitern Zusammenarbeit bei der Big-Data-Speicherung

21. September 2015

Mit der Zusammenarbeit von MapR und SAS können sämtliche Technologien im SAS-Portfolio, einschließlich SAS LASR Analytic Server, SAS Visual Analytics, SAS High-Performance Analytics und SAS Data Loader, in Hadoop genutzt werden. Die umfassende MapR-Integration bietet sichere und vollständige POSIX-Konformität für den Einsatz in Shared-Everything-Architekturen und ermöglicht, per SAS Visual Analytics einfach und sicher auf alle Daten zuzugreifen. Mit SAS Data Loader für Hadoop können Anwender Daten in MapR aufbereiten, bereinigen und integrieren, um die Performance zu verbessern. Die Daten können dann im Speicher in SAS LASR geladen werden, um diese zu visualisieren oder zu analysieren – ganz ohne Programmierkenntnisse. „MapR stellt einen zuverlässigen Datenspeicher bereit, so dass gemeinsame Kunden auf SAN- oder NAS-Erweiterungen verzichten können“, erläutert Steve Campbell, Senior Director Business Development von MapR Technologies. „Für SAS-Anwender bietet diese überzeugende Lösung einen großen Vorteil und wir freuen uns darauf, dass bald noch viel mehr Unternehmen Hadoop-Umgebungen für Big Data Analytics implementieren können.“ (rhh)

Hier geht es zu MapR.

Anzeige
cs espresso series

Lesen Sie auch