Prevero goes Cloud

11. März 2016

Das Nutzen der SaaS-Applikation für die integrierte Finanzplanung, den „prevero.planner.“, erweist sich als sehr einfach: Ein Anwender registriert sich, bekommt einen Systemzugang und kann die Software unmittelbar nutzen. Hosting-Partner ist ein ISO-zertifiziertes Rechenzentrum in Deutschland, zu dem seit langem beste Geschäftsverbindungen bestehen und das in Sachen Datensicherheit höchste Standards bietet. Vertrieben werden soll die neue Applikation zunächst in der DACH-Region über die prevero-Partner. Die Bedeutung, die der Bereich Cloud für prevero künftig einnehmen wird, wird an der neu geschaffenen Business Unit Cloud sichtbar, die ab sofort von Björn Kreutzfeld geleitet wird. Der diplomierte Betriebswirt, Jahrgang 1972, hat sich zuvor viele Jahre lang bei Fujitsu den Themen Cloud und SaaS gewidmet und verfügt über reichhaltige Erfahrungen auf diesem Gebiet.

Alexander Springer, Mitbegründer von prevero und heutiger CEO: „Die Wolke gewinnt auch für uns zunehmend an Bedeutung, und genau das möchten wir mit unserem neuen Geschäftsfeld zum Ausdruck bringen. Wir haben mit Björn Kreutzfeld einen erfahrenen Cloud-Spezialisten gewinnen können, der diesen neuen Unternehmensbereich verantworten und leiten wird. Mit der vorkonfigurierten SaaS-Applikation „prevero.planner.“ eröffnen wir unseren Usern nun eine weitere Möglichkeit, ihre Finanzplanung umfassend und effizient zu gestalten.“ Mit der neuen SaaS-Lösung werde darüber hinaus die Zielgruppe so erweitert, dass auch kleinere Unternehmen profitieren, die sich keine eigene IT- und/oder Controlling-Umgebung aufbauen wollen. Allerdings richte man sich mit der neuen Lösung nicht nur an kleine und mittlere Unternehmen, denn: „In bestimmten Konstellationen und je nach Anwendung ist unsere SaaS-Lösung auch für größere Firmen spannend, zum Beispiel dann, wenn die bestehende Inhouse-IT-Infrastruktur nicht geändert werden soll.“ Skalierbar sei die Software ab 1 User, das bedeute zusätzlich höchstmögliche Flexibilität, so Springer weiter. Anwender-Schulungen werden via Webinar und Video-Einweisung erfolgen, bei größeren Anwendungen und auf Wunsch selbstverständlich nach wie vor beim Kunden vor Ort. (rhh)

Anzeige
cs espresso series

Hier geht es zu prevero

Lesen Sie auch