ERP-Contest 2016: Live-Tests zu Herausforderungen der Digitalisierung

24. Juli 2016

Der erste Teil der drei Systemvorstellungen führt anhand von Demo-Daten durch ein typisches Mittelstandsszenario. Im zweiten Teil werden jeweils unterschiedliche Themen zur weiteren Digitalisierung von Unternehmensprozessen behandelt. Bei unitop ERP werden zum einen die Themen DMS, Microsoft Sharepoint und Kundenportale näher betrachtet und zum anderen die mobile Nutzung mit Tablets oder Smartphones präsentiert. Im Umfeld von SAP S/4 HANA geht es um Big Data Analytics im Hinblick auf die digitale Transformation und SPEED Digital Transformation: Industrie 4.0 in Bezug auf S/4 HANA. Mit IFS Applications werden die Themen Mobilität mit IFS App und Alles unter Kontrolle: IFS Lobbies vorgestellt.

MQ result consulting führt zu Beginn in die Live-Tests ein. Am Nachmittag stellen die MQ-Experten ein pragmatisches Vorgehensmodell vor, mit dem sich ERP-Auswahl und -Einführung direkt mit Produktivitätsverbesserungen verknüpfen lassen. Die klar strukturierten Präsentationen anhand gleicher Fragestellungen sorgen für Vergleichbarkeit. Die Anbieter zeigen zunächst alltägliche Abläufe mittelständischer Betriebe und stellen sich dann den Herausforderungen der Digitalisierung. So gewinnen die Teilnehmer an nur einem Tag einen klaren Überblick über die Positionierung und Strategie der Anbieter ebenso wie über die Benutzerkonzepte, Funktionsvielfalt und Leistungsfähigkeit von drei führenden ERP-Systemen. (rhh)

Anzeige
cs espresso series

Hier gibt es weitere Informationen zum 13. ERP-Contest am 20.09.2016 in Dortmund

Lesen Sie auch