ERP-Live auf der CeBIT: Flexibilität auf dem Prüfstand

2. März 2016

Von ERP-Systemen erwarten Anwender heutzutage, dass sie flexibel und anpassungsfähig auf sich verändernde Rahmenbedingungen reagieren können. Die Flexibilität von ERP-Systemen steht bei den Live-Vergleichen auf der CeBIT 2016 (auf dem ERP-Forum in Halle 5, Stand F04) im Fokus: Dabei wird aus der grauen Theorie etwas für den Zuschauer Greifbares: Jeweils zwei Systeme zeigen nacheinander, wie sich der State-of-the-Art in der Auftragsabwicklung heute darstellt, angefangen von der Bestellung des Kunden im Webshop über die Disposition im ERP-System und die Produktion bis hin zur Auslieferung und Rechnungsstellung.

An drei Nachmittagen (15.03 bis 17.03.2015) demonstrieren jeweils zwei ERP-Anbieter, wie ihre Lösung die Produktion des „e.GoKart“ unterstützt. Dabei handelt es sich um eine spektakuläre Mischung aus Elektroauto und Pedelec, also quasi um ein Elektroauto mit Pedalen. Es wird normalerweise in der Demonstrationsfabrik Aachen, einer Referenzfabrik für Industrie 4.0 im Cluster Logistik, auf dem RWTH Aachen Campus produziert und vertrieben wird.

Anzeige
cs espresso series

Man stelle sich vor, ein Kunde besucht mit seinem Smartphone einen Webshop, um dort ein Produkt zu bestellen – in unserem Fall ein e.Go KART. Während des Bestellvorgangs stellt er sich aus einer Reihe von Sonderausstattungen (z.B. Kindersitz, Lederlenkrad etc.) und Zusatzleistungen (z.B. TÜV-Prüfung) sein individuelles e.Go KART zusammen. Nach Eingang der Bestellung bei der e.Go mobile AG wird der Auftrag erfasst und bestätigt, was automatisch einen Kundenauftrag bei der Tochtergesellschaft e.GO mobile GmbH zur Herstellung des e.GO KARTs auslöst. Quasi unbemerkt vom Kunden, wird die gesamte Bestellung und Auftragsabwicklung im Folgenden durch das multi-site ERP-System gesteuert. Es geht dabei flexibel und agil auf die individuellen Kundenwünsche ein und konfiguriert unmittelbar und ohne Eingriff von außen die Auftragsstückliste sowie die Arbeitsabläufe in der Fertigung entsprechend.

Da die Teilnehmer der ERP-Challenges direkt nacheinander denselben Geschäftsvorfall demonstrieren – die komplette Abwicklung eines Kundenauftrages – gewinnen die Zuschauer realistische Einblicke in die Leistungsfähigkeit und Funktionen beider Systeme und können sie objektiv miteinander vergleichen. (rhh)

Hier gibt es weitere Informationen zu den Anbieter-Paarungen und zu den Terminen.

Hier geht es zur RWTH Aachen.

Lesen Sie auch