Open-Source ERP von WaWision

30. Mai 2017

Für die kostenlose Open-Source-Variante des flexiblen ERP-Systems WaWision der embedded projects GmbH gibt es ein Update: Die freie Version organisiert die wichtigsten Geschäftsprozesse für Gründer und kleine Unternehmen wie Stammdatenverwaltung, Angebots- und Auftragswesen, Rechnungsstellung, Lagerverwaltung, Versand, Zeiterfassung und vieles mehr. Die neue OpenSource-Version 17.1 hat einige neue Features zu bieten:

Ab sofort kann man mit der neuen Online-Banking-Schnittstelle direkt aus WaWision auf das Bankkonto zugreifen. Die gängigen digitalen Bezahlarten wie PayPal, Sofort Überweisung & Co. laufen bereits standardmäßig in das System ein. Shipcloud, der führende deutsche Shipping-Service-Provider, ist Kooperationspartner von WaWision und kann ebenfalls in die neue OpenSource-Version integriert werden.

Anzeige
cs espresso series

Über eine intuitiv und einfach integrierbare einheitliche Schnittstelle (Rest API) wird das ERP-System an alle wesentlichen Paketdienstleister angebunden. Neu für Österreicher: WaWision hat für das Kassenmodul die Richtlinien für das österreichische Kassengesetz integriert. WaWision läuft auf Windows, MacOS und Linux-Servern oder in der Cloud. (rhh)

Hier geht es zu WaWision

Lesen Sie auch