IT-Lösungen für Fachabteilungen im Unternehmen

News

Donnerstag, 1.12.2016

Die in Unternehmen eingesetzten ERP-Systeme sind...

Mittwoch, 30.11.2016

Der Secure Hash Algorithm SHA-1, der dafür sorgt, die...

Dienstag, 29.11.2016

Basierend auf einer Analyse der aktuellen...

Aktuelle E-Paper

 

 

 

TagCloud

TYPO3 Cumulus Flash tag cloud requires Flash Player 9 or better.

Aktuelles

05.12.2016 - 

Die Cosmo Consult-Gruppe betreibt zukünftig die eigene Unternehmens-IT vollständig mit Microsoft-Azure-basierten Cloud-Services. Das Unternehmen hat dazu seine komplette IT-Infrastruktur mit 31 angebundenen Standorten in Europa und Lateinamerika vom...

02.12.2016 - 

Es gibt verschiedene Gründe, warum ein Kunde zwar einen bestimmten Online-Shop anwählt, dann den Kauf aber nicht abschließt. In vielen Fällen bestehen Mängel in der Usability, also in der Bedienbarkeit des Shops. Laut einer Umfrage der Star Finanz...

Fachartikel

Montag, 5. Dezember 2016 - So vielfältig wie die Aspekte und Herausforderungen der digitalen Transformation, so abwechslungsreich sind auch die Themen, die in der neuen DSAG-Veröffentlichung „Digitale Transformation angehen – Antworten zur Gestaltung der digitalen Zukunft“ aufgegriffen werden. Das inhaltliche Spektrum reicht von erfolgreichen Digitalisierungsbeispielen und Best Practices über Lösungsübersichten und Checklisten, die Anwendern den Übergang leichter machen sollen, bis hin zu zentralen Zukunftsthemen.  » weiter
Montag, 28. November 2016 - Die Cloud-Nutzung verschiebt Datenverarbeitung und Daten jenseits der Unternehmensgrenzen und setzt damit die wertvollsten Vermögenswerte des Unternehmens neuen Sicherheitsrisiken aus. Immer mehr Menschen und Geräte können auf sie zugreifen, und damit können traditionelle Sicherheitsvorkehrungen nur unzureichend unterstützen und neuen, anspruchsvollen Cyber-Attacken nicht Schritt halten. Eine angemessene Provider-Auswahl, Compliance und Assurance, Multicloud- und hybride Umgebungen und SaaS stellen IT und Business vor neuartige Herausforderungen.  » weiter
Donnerstag, 24. November 2016 - 63 Prozent der kleinen und mittelständischen Unternehmen in Deutschland haben die digitale Transformation angestoßen und modernisieren ihre Geschäftsprozesse. Dieses Resultat liefert die „IDC SMB Digital Transformation Survey“, eine internationale Studie, die SAP bei IDC in Auftrag gegeben hat.  » weiter
Donnerstag, 17. November 2016 - Der Norton Cybersecurity Insights Report zeigt, dass über zwölf Millionen Deutsche im vergangenen Jahr Opfer von Cyberkriminalität waren. Dabei hat sich eine gefährliche Kombination herauskristallisiert: Hacker entwickeln immer ausgefeiltere Methoden und machen sich die Nachlässigkeit von Anwendern zunutze.  » weiter
Donnerstag, 17. November 2016 - Die IT-Sicherheit von Fahrzeugen entscheidet zunehmend über deren Erfolg. Als Rechner auf Rädern werden sie ebenso zum Angriffsziel von Hackern wie PCs und Smartphones. Zahlreiche Cyberangriffe auf Fahrzeuge haben die Autokäufer bereits verunsichert. Das Whitepaper „IT-Sicherheit für das vernetzte Fahrzeug“ von T-Systems gibt Aufschluss, zu welchen Risiken die Bedrohung führt und wie die Automobilbranche Fahrzeug und Fahrer schützen kann.  » weiter
Mittwoch, 16. November 2016 - Um eine Anpassung oder ein Umzug der Infrastruktur in Richtung Cloud erfolgreich durchführen zu können ist eine systematische Planung unerlässlich. In den meisten Fällen erfolgt die Verschiebung in die Cloud phasenweise. Einzelne Dienste wie etwa E-Mail oder Backup können auf relativ einfache Weise als Cloud-Service bezogen werden. Doch beim Umstieg in die Cloud gilt es vor allem für kleine und mittelständische Anwender, Fallstricke zu vermeiden.  » weiter
Mittwoch, 9. November 2016 - Auf dem SEPA-Datenformat basiert fast der gesamte europäische Zahlungsverkehr – allen voran Lastschriften und Überweisungen. Mit der Markteinführung von SEPA 3.0 neigt sich die Laufzeit älterer Formate ihrem Ende zu: Für das Format 2.4 besteht ab November 2016 kein Annahmezwang mehr.  » weiter
Freitag, 4. November 2016 - Der Marktführer im VDI-Umfeld ist seit Jahren Citrix. Daher müssen die IT-Infrastrukturen auch die Zertifizierung „Citrix Ready“ aufweisen, wenn sie im professionellen VDI-Umfeld zum Einsatz kommen sollen. Der hyperkonvergente Omnistack-Ansatz von Simplivity erweist sich als eine gute Wahl, wenn eine hochskalierende VDI-Umgebung aufgebaut werden soll.  » weiter
Mittwoch, 26. Oktober 2016 - Auf der VMworld Europe 2016 hat VMware neue Versionen seiner Computing-, Storage- and Cloud-Management-Lösungen vorgestellt, mit denen operative IT-Teams ihre herkömmlichen und modernen Anwendungen On- und Off-Premise effizienter ausführen, verwalten und absichern können. Die neuen Versionen von VMware vSphere, VMware Virtual SAN und VMware vRealize Automation unterstützen nun Container.  » weiter
Montag, 17. Oktober 2016 - Die Ergebnisse seiner Studie „European Perceptions, Preparedness and Strategies for IoT Security“ hat ForeScout Technologies publiziert: Die Mehrzahl der befragten Teilnehmer sieht durch IoT bessere Chancen für Unternehmen, zeitgleich gestehen aber viele Befragten ein, dass sie nicht genau wissen, wie sie dies Geräte richtig absichern können.  » weiter
Mittwoch, 12. Oktober 2016 - Das Thema IT-Sicherheit bleibt ein Wachstumsmarkt, aber die Mehrheit der Anwenderunternehmen führt erst nach einem Sicherheitsvorfall die passenden Aktionen aus. So lauten die Ergebnisse einer repräsentativen Befragung der Aussteller auf Europas größter IT-Sicherheitsmesse, der it-sa. Zudem sei der Wachstumseffekt durch das Inkrafttreten des IT-Sicherheitsgesetzes geringer als erwartet.  » weiter
Mittwoch, 28. September 2016 - Verwandelt Industrie 4.0 durch den Einsatz von Virtual Reality (VR) die Produktionshallen in Spielhöllen? Diese Fragen werden Experten aus den Reihen namhafter ERP- und MES-Softwarehersteller in Stuttgart auf dem Fachforum Planung, Produktion & Personal intensiv diskutieren. Sie wollen den Mittelstand mitnehmen und ihn aktiv begleiten, sich auf die neue Situation einzustellen.  » weiter
Montag, 26. September 2016 - CRM-Wissen aus erster Hand, ERP für die Praxis sowie Menschen, Informationen und Wissen verbinden – diese Vorgaben erfüllt die Fachmesse IT & Business 2016. Dabei zeigt sich der enge Zusammenhang mit der digitalen Transformation: Sie erfasst einen Wirtschaftszweig nach dem anderen und krempelt ihn von Grund auf um. Schätzungsweise 40 Prozent der Unternehmen jeder untersuchten Branche werden sich der Studie „The Digital Vortex: How Digital Disruption is Redefining Industries“ zufolge innerhalb der kommenden fünf Jahre in einem völlig veränderten Wettbewerbsumfeld wiederfinden. Mit einem vielfältigen Informationsangebot – von Live Vergleichen bis hin zu integrierten Lösungen im Rahmen der Smart Fabric – will die IT & Business die Besucher in den Bann ziehen.  » weiter
Freitag, 23. September 2016 - Stefan Reinhard aus der Abteilung 5 – Cybercrime/Digitale Spuren des Landeskriminalamts Baden-Württemberg führt gegenüber Line-of.biz (LoB) aus, wie sich die Mitarbeitersensibilisierung am besten umsetzen lässt. Im Rahmen des Konferenzprogramms der IT & Business 2016 hält Herr Reinhard am ersten Messetag (4.10.2016) einen Vortrag über die Bedrohungslage Cybercrime.  » weiter
Donnerstag, 22. September 2016 - Die Business Transformation ist das Top-Thema in den Unternehmen. Die Veränderung der Geschäftsprozesse wird in Zukunft eine große Herausforderung darstellen. Entscheider benötigen die richtigen Informationen, um Risiken auf dem Weg zu minimieren. „Wir müssen nicht die Prozesse verändern. Wir haben die Chance, neue Prozesse für unsere Unternehmen zu prägen“, so die motivierenden Worte des DSAG-Vorstandsvorsitzenden Marco Lenck. SAP sollte dabei auch ihren Part erfüllen und geeignete Lösungen bereitstellen. „Gemeinsam mit SAP wollen wir an guten Lösungen und Anleitungen für Digitalisierungsvorhaben arbeiten und Informationen bereitstellen, die möglichst viele Risiken ausschließen“, blickt Marco Lenck in die Zukunft.  » weiter
Dienstag, 6. September 2016 - Eine aktuell Studie des Ponemon Institute unter 3.000 Mitarbeitern und IT-Verantwortlichen in den USA und Europa hat ergeben, dass 78 Prozent der Befragten fürchten, Opfer von Ransomware zu werden beziehungsweise die Erpresser-Software für eine der wichtigsten Cyberbedrohungen halten. Dabei hegen deutsche Unternehmen mit einer Prozentzahl von 83 Prozent deutlich die meisten Befürchtungen. Im europäischen Vergleich liegen die Werte in Frankreich bei 80 Prozent und in UK sogar bei nur 73 Prozent.  » weiter
Montag, 5. September 2016 - Spezialisierung, aktuelle Release-Stände und Kundenpflege werden honoriert, mangelnde Usability und Mobilität abgestraft. Zu diesem Ergebnis kommt die Trovarit-Studie „ERP in der Praxis 2016/2017“. Erste Ergebnsse werden auf der IT & Business 2016 (4. Oktober 2016 in Stuttgart) präsentiert.  » weiter
Mittwoch, 31. August 2016 - Die jüngste Innovation für die SAP-HANA-Plattform, SAP BW/4HANA, macht Data-Warehousing-Landschaften zukunftssicher und eröffnet neue Möglichkeiten zur Datenanalyse in Echtzeit. Doch die DSAG stellt die Frage zum Vorgängermodell: Steht das SAP Business Warehouse vor dem Aus?  » weiter
Donnerstag, 11. August 2016 - Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG) hat einen Leitfaden veröffentlicht, der bisherige und künftige Einsatzszenarien der SAP-Basis unter verschiedenen Aspekten betrachtet und praktische Tipps und Empfehlungen bereitstellt, wie der Wandel und die neuen Anforderungen in Zeiten der digitalen Transformation am besten gemeistert werden können.  » weiter
Mittwoch, 10. August 2016 - Immer aktuell und immer möglichst sicher – so lautet die Devise bei Windows 10. Dazu hat Microsoft auch in der „Anniversary“-Version technische Neuerungen wie zum Beispiel die „Windows Defender Advanced Threat Protection“ (WDATP) ins Spiel gebracht.  » weiter
Dienstag, 26. Juli 2016 - Um SAPs neue Business Suite, SAP S/4 HANA, nutzen zu können, Haben Unternehmen eine Herausforderung vor sich: Sie müssen ihr bestehendes Systems auf die HANA-Datenbank umstellen. In diesem Kontext erkennt eine Cloud-basierte Lösung wie die Panaya Cloud Quality Suite bereits frühzeitig potenzielle Probleme, unterstützt beim Beheben der Schwachstellen und kann so vor unnötig langen Ausfallzeiten schützen.  » weiter
Montag, 13. Juni 2016 - Beim Thema „Going international“ lauert eine Reihe von Gefahren und Hindernissen, weshalb es für Unternehmen essenziell ist, sich im Vorfeld intensiv mit den Schlüsselfaktoren auseinanderzusetzen.  » weiter

Schwerpunkt ERP und IoT/Industrie 4.0

Dienstag, 5. April 2016 - Der Microsoft-Partner COSMO CONSULT wurde im Rahmen der CeBIT sowohl für ein in Zusammenarbeit mit der Fraunhofer-Gesellschaft entwickeltes Industrie 4.0-Lösungszenario als auch für Dynamics 365 ausgezeichnet – ein Konzept, das es vor allem kleineren Unternehmen ermöglicht, vollwertige ERP-Lösungen in kürzester Zeit und ohne den typischen Implementierungsaufwand klassischer Systeme zu nutzen.  » weiter
Mittwoch, 9. März 2016 - ERP-Software aus der Cloud oder als Software-as-a-Service gelten als moderne Bereitstellungs- und Abrechnungsmodelle, die dazu beitragen können, den ERP-Betrieb flexibler und effizienter zu gestalten. Rechtliche Fragen, die vor allem den Datenschutz und die Datensicherheit betreffen, rücken das Konzept Business Software aus der Cloud immer wieder in ein negatives Licht. Wie wird sich das beim „ERP-System im Kontext Industrie 4.0“ darstellen – gibt es dann noch den On-Premise-Einsatz auf breiter Front? Dazu haben Experten aus dem ERP-Bereich – von der GUS Group, ITML, Mesonic und Oxaion – Stellung bezogen.  » weiter
Dienstag, 8. März 2016 - Die Rolle des „Driver Seats“ im Sinne der Orchestrierung der Datenströme eines Industrie 4.0-Verbunds liegt beim ERP-System. Eine Verbundlösung, in die neben dem ERP-System als „Orchestrierungs- und Entscheidungsinstanz“ alleine nur MES eingebunden wäre, würde zur Abbildung von Industrie 4.0-Prozessen zu kurz greifen.  » weiter
Dienstag, 8. März 2016 - ERP-Systeme werden zukünftig auf einer hochperformanten und flexiblen Datenplattform aufsetzen müssen, da nicht alle Daten im Kontext von Industrie 4.0 gleich behandelt werden können. Für Dr. Uwe Kubach, Chief Evangelist IoT, IoT & CI, bei SAP SE, gibt es ein breites Spektrum unterschiedlicher Daten. Es reciht von Daten, die in Echtzeit verarbeitet werden müssen („Hot Data“), bis hin zu Daten, die nur archiviert werden sollen („Cold Data“). Im ersten Fall bieten sich In-Memory-Datenbanken an, während es im zweiten Fall primär auf die kosteneffiziente Speicherung extrem großer Datenmengen ankommt. Hier können beispielsweise Hadoop-Cluster ihre Vorteile ausspielen. Eine Datenplattform für ERP-Systeme in Industrie 4.0 muss das ganze Spektrum unterstützen und entsprechende Technologien integrieren. Darüber hinaus muss eine solche Plattform in der Cloud betrieben werden können, um mit dem hochdynamischen Umfeld, das in vielen Industrie 4.0 Szenarien zu erwarten ist, skalieren zu können.  » weiter
Montag, 7. März 2016 - Wenn das ERP-System den „Single Point of Truth“ darstellt, sind Anwender in der Lage, Daten konsistent zu halten und die Datenqualität zu erhöhen. Grundsätzlich geht es speziell beim „Internet of Things“ darum, dass ein führendes System definiert ist, und gleichzeitig das Datenmodell so schlank wie möglich gehalten wird.  » weiter
Donnerstag, 21. Januar 2016 - Auf der CeBIT 2016 präsentiert die Trovarit AG mit dem ERP-Park eine Informationsplattform zum Thema ERP. Dazu gehören der ERP-Gemeinschaftsstand, das ERP-Forum und die Guided Tours. Dabei wird gezeigt, wie moderne Software-Lösungen die individuelle Digitalisierungs-Strategie der Anwenderunternehmen unterstützen können.  » weiter
Donnerstag, 26. November 2015 - S/4 HANA ist bei SAP-Kunden ein wichtiger Punkt auf der IT-Agenda. Allerdings wird das neue Kapitel in der SAP-Geschichte derzeit eher als Pflichtprogramm empfunden, weniger als Innovationsmotor, wie die aktuelle Studie „S/4 HANA – Relevanz für SAP-Kunden, Erwartungen und Hindernisse“ des Marktanalyse- und Beratungsunternehmens Pierre Audoin Consultants (PAC) zeigt.  » weiter

Schwerpunkt Business Intelligence

Donnerstag, 25. Februar 2016 - Die Bereitstellung der Analyseergebnisse auf mobilen Plattformen gewinnt an Bedeutung. Anwender von BI-Lösungen verbringen nicht zwangsweise ihren gesamten Arbeitstag am Desktop PC im Büro. Zudem ergibt sich mit dem Konzept „BI as a Service“ eine niedrige Einstiegshürde in die „BI-Welt – vor allem kleine und mittelständische Firmen sowie Start-ups ziehen diese Variante mit geringen Investitionskosten vor.  » weiter
Donnerstag, 25. Februar 2016 - Wenn über „Self-Service-BI“ die Entscheidungen vieler Anwender getroffen werden, sollte die Integrität der Daten das primäre Ziel jeder BI-Strategie sein. Um für valide Daten und damit für eine sichere Entscheidungsgrundlage zu sorgen, kommt es vor allem auf fünf Punkte an: Stammdaten-Management, Data Stewardship, Data Governance, Analyse der Informationszugriffe sowie Metriken zur Bewertung der Datenqualität.  » weiter
Donnerstag, 25. Februar 2016 - Predictive Analytics ist ein hochspannendes Thema, nicht nur für Industrie 4.0. Doch wie lässt sich das technisch umsetzen – muss es immer „ In Memory“ sein? Eine Einschätzung sagt zwar nein, aber ab einer bestimmten Datenmenge kommt man an „In Memory“ einfach nicht mehr vorbei: Dieser Ansatz erweist sich als wesentlich schneller als andere Systeme und liefert in der Auswertung die Performance, die agile Unternehmen heutzutage benötigen.  » weiter
Mittwoch, 24. Februar 2016 - Das größte Potenzial bei BI-Investitionen liegt im Self-Service. Oftmals herrschen allerdings noch diffuse Ängste, und vor allem fehlt es an den richtigen Tools. Generell sollte eine wesentliche Voraussetzung erfüllt sein: Es gilt, einheitliche Begriffsdefinitionen im Unternehmen festzulegen – etwa was Umsatz ist, was Gross Margin, was EBITDA. Wer dies klar definiert hat, der hat bereits den ersten Schritt in Richtung Self-Service BI vollzogen.  » weiter
Mittwoch, 24. Februar 2016 - „Die Automatisierung der Analyse-Abläufe bringt vor allem mehr Effizienz, da die Analyse-Abläufe sehr viel schneller durchgeführt werden können“, erklärt Dirk Häußermann, Informatica im Interview. Dennoch komme es nicht nur auf den Analytics-Prozess allein, sondern vor allem auch auf die entsprechende Vor- und Aufbereitung der Daten an  » weiter
Mittwoch, 24. Februar 2016 - Die meisten größeren und auch bei mittleren Unternehmen stellen die hohe Bedeutung datenbankgestützter Planungssysteme und ihren großen Nutzen schon längst nicht mehr in Frage. Doch dabei gehören alle Facetten der Unternehmensplanung berücksichtigt. Nur so kommen Unternehmenslenker zu einer guten Grundlage für unternehmerische Entscheidungen.  » weiter
Mittwoch, 24. Februar 2016 - In einem Whitepaper zu den fünf Quick Wins eines CIOs führt Daniel Csillag, Vice President Enterprise Market DACH bei der Sage Software. aus, wie integrierte Technologien dabei helfen, schneller und wirtschaftlicher zu produzieren.  » weiter
Donnerstag, 4. Februar 2016 - Unternehmen erkennen zunehmend die strategische und wirtschaftliche Bedeutung fortgeschrittener Analyseverfahren, auch als Advanced und Predictive Analytics bezeichnet. In der Praxis beschränkt man sich indes häufig noch aufüberschaubare Projekte, um zunächst mehr Erfahrung zu sammeln. Dies ergab die BARC-Anwenderbefragung „Advanced & Predictive Analytics. Schlüssel zur zukünftigen Wettbewerbsfähigkeit“.  » weiter
Freitag, 22. Januar 2016 - Der IT-Dienstleister Consol bringt in seinem Big-Data-Leitfaden für den Mittelstand die Erfahrung aus zahlreichen Big-Data-Projekten in unterschiedlichsten Branchen von der Automobil-, Finanz-, Telekommunikations- und Medienbranche bis hin zum Handel ein. Der Leitfaden ist kostenlos erhältlich.  » weiter

Weitere Beiträge

Donnerstag, 26. November 2015 - S/4 HANA ist bei SAP-Kunden ein wichtiger Punkt auf der IT-Agenda. Allerdings wird das neue Kapitel in der SAP-Geschichte derzeit eher als Pflichtprogramm empfunden, weniger als Innovationsmotor, wie die aktuelle Studie „S/4 HANA – Relevanz für SAP-Kunden, Erwartungen und Hindernisse“ des Marktanalyse- und Beratungsunternehmens Pierre Audoin Consultants (PAC) zeigt.  » weiter
Donnerstag, 19. November 2015 - Mit Windows 1.0 drückte Microsoft 1985 der Produktgattung Personal Computer seinen Stempel auf. 30 Jahre später erscheint Windows 10: Vom „grafischen Aufsatz“ für den Desktop PC zur einheitlichen Plattform für alle Geräte.  » weiter
Mittwoch, 18. November 2015 - Im Big Data Vendor Benchmark 2016 wurden 100 relevante Anbieter in Deutschland analysiert und ganze 43 Unternehmen als „Leader“ qualifiziert. Generell gewinnt die Big-Data-Ethik an Bedeutung, herstellerseitig wie anwenderseitig. Für den deutschen Markt prognostiziert die Experton Group bis zum Jahr 2020 ein jährliches durchschnittliches Wachstum von 23,1 Prozent bei einem Umsatzvolumen von 3,745 Milliarden Euro. Damit gehöre der Big-Data-Markt zu den stärksten Wachstumstreibern im IT-Umfeld.  » weiter
Donnerstag, 12. November 2015 - Aus Sicht der Unternehmen bieten diese Datenmengen fast unermessliche Chancen. Business Intelligence und Data Science sind hier die Schlagworte: Moderne Technologien, Methoden und Algorithmen erlauben flexible Analysen umfangreicher Daten in Echtzeit. Die Steuerung von Geschäftsprozessen und die Grundlagen unternehmerische Entscheidungen basieren zunehmend auf diesen Analysen.  » weiter
Mittwoch, 11. November 2015 - Die Motivation ist meist dieselbe: Fachkräfte in Deutschland sind rar, teuer und schlecht verfügbar. Outsourcing nach Indien erscheint da schnell als gangbarer und kostengünstiger Ausweg. Aber Vorsicht: Unternehmen sollten sich darüber im Klaren sein, was auf sie zukommt. Eine intensive Vorbereitung tut Not und zudem gehört das für das Unternehmen richtige Modell ausgewählt.  » weiter
Freitag, 1. Mai 2015 - Bei der Abschätzung des Integrationsaufwand von Inhouse-IT versus SaaS-Angeboten aus der Public Cloud kommt es immer auf die Schnittstellen an. Selbst in kleinen Betrieben kommen oft mehrere Applikationen zum Einsatz, die zusammen einen Prozess abdecken. Je mehr verschiedene Anwendungen zusammenspielen sollen, umso höher wird auch der Integrationsbedarf.  » weiter
Donnerstag, 16. April 2015 - Wenn PCs, Server oder Mobilsysteme mit Schadsoftware verseucht werden, kann das eine ernst zu nehmende Gefahr für Unternehmen und Organisationen darstellen. Vor allem dann, wenn den Angreifern interne Informationen in die Hände fallen. Aber solche Vorfälle haben auch ein Gutes: Sie machen transparent, welche IT-Sicherheitsmaßnahmen optimiert werden müssen.  » weiter
Freitag, 10. April 2015 - Microsoft Dynamics CRM for Good ermöglicht Kunden, ihre mobilen CRM-Implementierungen zu beschleunigen und dabei Kundendaten zu schützen. Dazu ist der sichere Container von Good Technology nun für Microsofts CRM-Lösung verfügbar. Das soll für Sicherheit auf App-Level sorgen.  » weiter

Leseprobe

Hier geht es zur kostenlosen Leseprobe des NT4ADMINS-E-Papers Januar 2016

Windows 10: Alles auf NT4ADMINS

Vorbereitungen, Bezugsquellen, Installation, Deinstallation